Der FC Vaduz ist aus der Europa League ausgeschieden

720
Jehle zählte zu den verlässlichsten Akteuren. Den Siegtreffer von Mladenovic kann er nicht halten.

 

1:0-Niederlage bei Odds BK in Norwegen / Vaduz hat in beiden Spielen keinen einzigen Treffer erzielt

Behäbige 1. Halbzeit der Vaduzer. Aber auch Odds BK ist nicht viel besser. Die Zuspiele sind ungenau, die Deckungsarbeit wird vernachlässigt, Vaduz kann‘s besser. Der Abschluss lässt zu wünschen übrig. 31.min.

Doppelchance für Odd durch Occean und Diouf, beide treffen glücklicherweise das Tor nicht. Die Gefahr ist vorüber. Keine einzige nennenswerte Chance für die Liechtensteiner, die in der 1. Halbzeit sehr unsicher und zudem behäbig auftreten. Man kann nur auf die zweiten 45 Minuten hoffen.

  1. Halbzeit: Grosschance für Turkes. Was macht er? Aus kürzester Distanz trifft er das Tor nicht! (54.)  Sein Kopfball geht am Pfosten vorbei.  Zwei Minuten später schiesst Samuelsen Goali Jehle an. Der Nachschuss war dann wiederum ungefährlich.

Wir haben schon die 60.min. Und Vaduz muss noch zwei Treffer erzielen, will es in die 3. Runde einziehen. Die Chancen liegen momentan beim Gastgeber. Wenn Odds BK jetzt ein Tor gelingt, dann ist Vaduz draussen. In der 75.min. dann wieder einmal Gefahr für Odds, aber die Vaduzer bringen den Ball nicht über die Linie. Dann folgt die 80.min. Mladenovic Bombe aus 20 Metern zischt am Lattenkreuz vor. Nur 60 Sekunden später erzielt er doch noch das 1:0 für Odds BK. Das ist das Aus für den FC Vaduz. Schade. Auch die letzten Minuten bringen nichts mehr. Vaduz scheint wie gelähmt.

Insgesamt war die Leistung nicht zufriedenstellend. Es fehlte das Feuer, der unbändige Siegeswille und teils auch das Können auf diesem internationalen Niveau.  Der Sieg der Norweger geht alles in allem betrachtet in Ordnung.

 

Telegramm:

Stadion:  Skagerak-Arena , Skien. (Kunstrasen)
Zuschauer 2500 Zuschauer, darunter zehn Fans aus Liechtenstein. Zwei Liechtensteiner Fahnen hängen auf der Gegentribüne, dazu drei Fahnen des FC Vaduz.
Odds BK: Rossbach; Ruud, Semb Berge, Hagen, Grogaard (72.Vage Nielsen); Samuelsen, Oldrup Jensen, Nordkvelle (85.Broberg); Riski, Occean, Diouf (72.Mladenovic)
FC Vaduz: Jehle; von Niederhäusern, Bühler, Puljic, Borgmann; Kamber (46.Turkes), Muntwiler; Brunner, Gajic (78 Burgmeier), Schirinzi (68.Ciccone),  Mathys.
Ersatzspieler des FCV: Majer, Konrad, Ciccone, Turkes, Burgmeier, Göppel.
Es fehlen: Coulibaly (Verletzung im gestrigen Abschlusstraining),  Jüllich, Costanzo, Kaufmann, Pfründer, Siegrist (alle verletzt) sowie Sherko und Ospelt (beide nicht im Aufgebot).
Tor: 82.min. 1:0 Mladenovic.