Ein Spiel um die goldene Ananas – FC Vaduz vers FC Thun

791
Thun, 24.07.2016, Fussball Super League, FC Thun - FC Vaduz, Thuns Simone Rapp im Zweikampf. (Daniel Christen/EQ Images)

 

Letztes Super League-Spiel:  Können die Vaduzer den Bann brechen?

Nach drei Jahren in der Super League ist es heute Freitag um 20:30 Uhr das (vorläufig) letzte Gastspiel, das der FC Vaduz in der höchsten Schweizer Spielklasse macht. Man denkt schon mit etwas Wehmut zurück, obwohl der FCV seit der 13. Runde ununterbrochen die Rote Laterne tragen musste, das sind viele Monate.

Aus sportlicher Sicht geht es weder dem FC Vaduz, der absteigen muss, noch dem FC Thun (Mittelfeld) um etwas. Wie heisst es so schön: sie spielen um die Goldene Ananas. Allerdings will sich Vaduz anständig und möglichst mit einem Sieg aus der Super League verabschieden. Hinzu kommt, dass die Liechtensteiner gegen Thun, den verbrieften Angstgegner, noch nie in einem Punktekampf -egal in welcher Liga -gewinnen konnten. Es ist sozusagen das umgekehrte Vorzeichen von Vaduz gegen den FC St. Gallen. Nur der FC St. Gallen hat diesen Bann nach einigen Jahren brechen könne. Das wollen im letzten Punktespiel auch die Vaduzer gegen Thun schaffen.

Es wäre ein wirklich toller Abschied aus der Beletage des Schweizer Fussballs. So spielt auch ein wenig der Gedanke mit: können die Vaduzer den Bann gegen Thun ausgerechnet im letzten Spiel brechen? Zuzutrauen wäre es ihnen ohne weiteres.

36.und letzte Runde

YB – Lausanne
Basel – St. Gallen
Lugano – Luzern
Son – Grasshoppers
Vaduz – Thun

Tabelle
Rang Team Spiele Tore Punkte
1 FC Basel 35 88:34 83
2 BSC Young Boys 35 70:44 66
3 FC Lugano 35 52:60 53
4 FC Sion 35 59:54 50
5 FC Luzern 35 61:66 47
6 FC Thun 35 55:62 42
7 FC St. Gallen 35 42:53 41
8 Grasshopper Club 35 46:60 37
9 FC Lausanne-Sport 35 51:60 35
10 FC Vaduz 35 44:75 30