St. Gallen gewinnt und die FCV-Sorgen werden grösser

735
Lausanne, 07.05.2017, Fussball Super League, FC Lausanne-Sport - FC St. Gallen, St. Gallens Roy Gelmi (L) jubelt mit Torschuetze Albian Ajeti (R) nach dem Tor zum 0:1 (Pascal Muller/EQ Images)

 

Glücklicher 0:1-Sieg der Espen in Lausanne

 

Lausanne – St. Gallen 0:1 (0:0)
Stadion: Pontaise Lausanne
Zuschauer: 4088
Schiedsrichter: Amhof
Zuschauer: 4088 Fans
Lausanne: Castella; Lotomba, Diniz, Monteiro, Taiwo (74.Pak); Maccoppi (74. Gétaz); Ben Khalifa, Campo (64.Araz), Pasche, Kololli; Torres
St. Gallen: Lopar; Hefti (42.Mutsch), Haggui, Gelmi, Wittwer; Wiss (67.Gaudino), Salihovic; Tafer, Barnetta, Aratore; Ajeti (78.Aleksic)
Tor: 66. Ajeti (Aratore) 0:1
Bemerkungen: St.Gallen ohne Toko (gesperrt)

________________________________________________________________________

Nach sieben Spielen ohne Sieg hat der FC St.Gallen unter dem neuen Trainer Giorgio Contini in die Erfolgsspur zurückgefunden. Ein Tor von Albian Ajeti sicherte den Espen den 1:0-Sieg im Abstiegsduell gegen Lausanne.

Der Sieg der St. Galler in der Westschweiz war sehr schmeichelhaft. Bis zur glücklichen Führung der Ostschweizer durch Ajeti, dann übernimmt die Conti-Elf das Kommando, allerdings nur für kurze Zeit. Denn Paks Ausgleich (früher FCV) wird wegen eines Offside aberkannt. Die Szene bleibt umstritten. Den FC St. Gallen juckt das allerdings nicht, er hat unter dem alten FCV-Coach Contini den ersten Dreier seit sieben Spielen eingefahren und den FC Vaduz in noch grössere Abstiegs-Schwierigkeiten gebracht. Am kommenden Wochenende gibt es folgende brisante Paarungen im Kampf gegen den Abstieg: Vaduz muss in St.Gallen  und Lausanne in Zürich bei GC antreten.

 

Resultate, 31. Runde  

Thun – Luzern 3:1
Vaduz – GC 2:4
Lausanne-St. Gallen 0:1
Lugano -Basel 2:2
Sion – YB 0:1

 

Rangliste 

 

Rang   Team Spiele       Tore   Punkte
1   FC Basel  31       79:26   78
2   BSC Young Boys 31       64:41   59
3   FC Sion 31       52:48   45
4   FC Lugano 31       45:54   44
5   FC Luzern 31       55:55   43
6   Grasshopper Club 31       42:49   36
7   FC Thun 31       49:58   36
8   FC St. Gallen 31       33:48   34
9   FC Lausanne 31       46:57   30
10   FC Vaduz 31       40:69   26