Tina Weirather ist Super-G-Weltcupsiegerin!

1049
Weltcupfinale in Aspen (USA). Tina Weirather ist Super-G-Weltcupsiegerin und holt zum ersten Mal in ihrer Karriere eine Kristallkugel. Foto: Picture Alliance, Frankfurt/Main

 

Grossartiger Abschluss für die Liechtensteinerin in Aspen

 

Liechtensteins Ski-Queen Tina Weirather hat es geschafft. Sie hat beim Weltcup-Finale im Aspen (Colorado) den Zweikampf um die kleine Kristallkugel im Super G der Damen gegen die slowenische Überfliegerin Ilka Stuhec gewonnen. Sie ist die neue Super-G-Weltcupsiegerin und gewinnt zum ersten Mal eine Kristall.

Tina schlägt Stuhec um 0,35 Sekunden und verweist sie auf Rang zwei. Dritte wird die Italienerin Federica Brignone, die 0,36 Sekunden auf Tina Weirather verliert. Tina Weirather zeigt ein starkes Rennen, im Steilhang fährt sie bestechend und die Schlüsselstelle bei der Welle ebenfalls ausgezeichnet. Sie legt eine phantastische Zeit vor, die niemand mehr unterbieten kann.

Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die Italienerinnen Sofia Goggia und Johanna Schnarff werden ein Opfer der Strecke und fliegen raus. Beste Österreicherin wird Nicole Schmidhofer im vierten Rang und beste Schweizerin Corinne Suter als Elft

 

Rangliste, Super G, Weltcup-Finale
Aspen Super G,  Damen – 16. März 2017

 

Rang   Name Nation Zeit Differenz
1   WEIRATHER Tina LIE 1:11.66  
2   STUHEC Ilka SLO 1:12.01    +0.35
3   BRIGNONE Federica ITA 1:12.02    +0.36
4   SCHMIDHOFER Nicole AUT 1:12.40    +0.74
5   GOERGL Elisabeth AUT 1:13.00    +1.34
6   HAASER Ricarda AUT 1:13.04    +1.38
7   SCHEYER Christine AUT 1:13.12    +1.46
8   REBENSBURG Viktoria GER 1:13.31    +1.65
9   WORLEY Tessa FRA 1:13.36    +1.70
10   CURTONI Elena ITA 1:13.49    +1.83
11   SUTER Corinne SUI 1:14.00    +2.34
12   VENIER Stephanie AUT 1:14.10    +2.44
13   MOWINCKEL Ragnhild NOR 1:14.33    +2.67
14   MARSAGLIA Francesca ITA 1:14.76    +3.10
15   HAEHLEN Joana SUI 1:15.01    +3.35