Die Bürgerpartei stellt Wahlprogramm vor

1046
Die FBP stellte ihr gemeinsam erarbeitetes Wahlprogramm vor. Bild: Michael Zanghellini
Motto: "Viel erreicht - viel vor" 

VADUZ – Die Fortschrittliche Bürgerpartei (FBP) hat die zentralen Eckpunkte ihrer Politik vorgestellt, denen sie sich in den kommenden vier Jahren widmen will.

Auf der in den letzten vier Jahren erarbeiteten stabilen Grundlage empfiehlt sich die FBP auch in der nächsten Legislaturperiode  die politische Verantwortung zu übernehmen: Es gilt für die politische Arbeit der nächsten vier Jahre Schwerpunkte und Prioritäten zu setzen. „Als Liechtensteins traditionsreichste und breit verankerte Volkspartei wollen wir einen möglichst grossen Teil der Bevölkerung ansprechen“, so die FBP. „Wir setzen auf eine ausgleichende, verantwortungs- und respektvolle Sachpolitik und lehnen vereinfachende Extrempositionen ab.“

Die FBP versteht sich als bürgerliche, wertekonservative Mitte-Rechts-Partei, die sich als wirtschaftsliberale Partei einer Politik der sozialen Marktwirtschaft verpflichtet. Ihre Politik beruht auf christlichen Werten, wie Solidarität, Respekt und Gerechtigkeit. Sie fördert Chancengleichheit in Bildung und persönlicher Entfaltung und trägt Sorge für den Erhalt eines intakten Lebensraum. Solide Staatsfinanzen, eine schlanke und leistungsfähige Verwaltung und Eigenverantwortung der Bürger bilden dabei die unverzichtbare Basis für effizientes und effektives staatliches Handeln.

Grundwerte im Parteiprogramm

Diese Grundwerte finden sich auch im neuen Parteiprogramm: Zehn Handlungsfelder hat die Parteiführung zusammen mit allen FBP-Landtagskandidaten herausgearbeitet. Regierungschef Adrian Hasler stellte die Handlungsfelder gemeinsam mit den Landtagskandidaten vor. Diese umfassen folgende Punkte:

– Familie und Beruf in Einklang bringen

– Arbeitsplätze sichern und auf die Zukunft ausrichten

– Chancen der Digitalisierung nutzen

– Durch Bildung Zukunft sichern

– Staatsfinanzen ausgeglichen halten

– Abgesichert älter werden

– Gesellschaft im Wandel

– Für ein effizientes staatliches Handeln

– Medizinische Grundversorgung für alle gewährleisten

– Pragmatische Verkehrslösungen anpacken