1. Liga: Balzers und USV mit guter Ausgangslage

1431
Meisterschaftsspiel zwischen FC Balzers und USV im September 2016. Im Bild Polverino (FCB) und Christen (USV). Rechts Knuth Max (USV), im Hintergrund rechts Quintans (USV)und Domuzeti (FCB).Bild: Jürgen Posch

 

FL Erstligisten mit Siegen in die Winterpause 

Nach dem 2:1-Heimsieg des FC Balzers gegen Winterthur II hat die Truppe um Trainer Mario Frick nicht nur einen ihrer besten Herbstabschlüsse erzielt, sondern liegt mit 21 Punkten auf dem 7. Rang und in Schlagdistanz zur Spitze. Die andere Liechtensteiner Erstligamannschaft, der USV, ist noch besser klassiert, nämlich auf Rang 4, nachdem der FC Gossau gestern Sonntag überraschend in Mendrisio 3:1 verloren hat.

Für die Rückrunde, die Mitte Januar 2017 mit den Trainingseinheiten und den Vorbereitungsspielen beginnt, wollen beide FL Erstligisten sich in der Gruppe behaupten und so lange wie möglich an der Spitze dran bleiben. Der USV wird in der Winterpause seinen starken Innenverteidiger Peters an den FC Tuggen verlieren, während auch bei Stürmer Bärtsch wegen seiner Berufung ins Vaduzer Training noch nicht alles klar ist. Beide Spieler zu verlieren wäre ein harter Schlag für den USV.

Wir werden die Entwicklung genau verfolgen und darüber berichten.

  1.  Liga - Gruppe 3

 

FC Balzers-FC Winterthur II   2:1

Grasshopper Club Zürich II-AC Bellinzona  6:3

FC Mendrisio-FC Gossau  3:1

 

Tabelle

Grasshopper Club Zürich II 14     Spiele 32 : 18    29 Punkte  
FC St. Gallen II 14 28 : 20    25  
AC Bellinzona 14 31 : 18    24  
USV Eschen/Mauren 14 23 : 17    24  
FC Red Star ZH 14 31 : 26    24  
FC Gossau 14 22 : 22    22  
FC Balzers 14 20 : 18    21  
FC Mendrisio 14 21 : 21    20  
FC Thalwil 14 23 : 20    19  
FC Wettswil-Bonstetten 14 15 : 24    19  
FC Locarno 14 15 : 18    14  
FC Seefeld ZH 14 17 : 26    14  
FC Winterthur II 14 16 : 23    10  
FC Seuzach 14 17 : 40      9