Giro: Mohoric gewinnt längste Etappe – Yates weiters Leader

0
54
Chaves (links), hier mit dem Gesamtführenden Yates, verlor auf der 10. Etappe fast 25 Minuten an Zeit und hat keine Chance mehr, den 101. Giro d'Italia zu gewinnen.

Der sympatische Esteban Chaves als Tourfavorit verlor 25 Minuten

Eine grossartigen Job machte auf der 10. Giro-Etappe machte der Deutsche Nico Denz (AG2R). Der 24jährige aus Baden-Württemberg  musste sich nach 244 km nach Gualdo Tadino im Sprint eindes Ausreisserduos nur hauchdünn dem Slowenen Matej Mohoric (Bahrain-Merida) geschlagen geben. 34 Sekunden dahinter kam der Ire Sam Bennett (Bora-hansgrohe) als Sprintsieges des Hauptfeldes als Dritter ins Ziel.

Simon  Yates (Mitchelgon-Scott) verteidigte das Rosa Trikot des Gesamtführenden und baute seinen Vorsprung auch auf der 10. Etappe auf 41 Sekunden aus.

Dafür verlor sein Teamkollege Esteban Chaves schon kurz nach dem Start am ersten Berg des Tages den Anschluss an das Feld und büsste seinen zweiten Rang im Gesamtklassement ein. Dafür rückte Titelverteidiger Tom Dumoulin (Sunweb) wieder auf Rang zwei vor.

 

Tageswertung

1. Matej Mohoric (Bahrain – Merida)
2. Nico Denz (AG2R) s.t.
3. Sam Bennett (Bora – hansgrohe) +0:34
4. Enrico Battaglin (LottoNL – Jumbo) s.t
5. Davide Ballerini (Androni-Sidermec)
6. Mads Würtz Schmidt (Katusha-Alpecin)
7. Francesco Gavazzi (Androni-Sidermec)
8. Jarlinson Pantano (Trek-Segafredo)
9. Gianluca Brambilla (Trek-Segafredo)
10. José Gonçalves (Katusha-Alpecin)

Gesamtwertung

1. Simon Yates (Mitchelton-Scott)
2. Tom Dumoulin (Sunweb) + 0:41
3. Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) + 0:46
4. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) +1:00
5. Richard Carapaz (Movistar) +1:23
6. George Bennett (LottoNL-Jumbo) +1:36
7. Rohan Dennis (BMC) +2:08
8. Pello Bilbao (Astana) s.t.
9. Michael Woods (EF-Drapac) +2:28
10.Chris Froome (Sky) +2:30