Bundesliga: Der FC Bayern lässt Freiburg keine Chance

0
78
Freiburg , Fußball Bundesliga SC Freiburg vs. Bayern München , von links: Joshua Kimmich / Thomas Müller ( Bayern ), der gerade 0:4 erzielt hat.

0:4-Auswärtssieg im Breisgau /Stuttgart
mit wichtigem Sieg


Der FC Bayern München kam im Auswärtsspiel beim SC Freiburg am 25. Spieltag der Deutschen Bundesliga zu einem ungefährdeten Sieg.

Nach sehr gutem Beginn mussten die Breisgauer am Ende eine 0:4 (0:2)-Schlappe hinnehmen. Ein Eigentor von SC-Kweeper Alexander Schwolow (25.) läutete die hohe Heimniederlage ein und brachte den Rekordmeister auf Siegeskurs. Die weiteren Treffer erzileten Corentin Tolisso (29.), Sandro Wagner (54.) und Müller (69.). Neben Ribbery (krank, Robben (verletzt) fehlte auch Topskorer Lewandowsky, der geschont wurde

 

Der VfB Stuttgart tat Riesenschritt

Bei diesem Sechspunktespiel zog der 1. FC Köln zuhause gegen den VfB Stuttgart den kürzeren. Am 25. Spieltag setzte es eine schmerzliche 2:3 (1:2)- Heimniederlage gegen die Schwaben ab.

Claudio Pizarro hatte Köln schon früh mit 1:0 (7.min.) in Führung gebracht, doch Mario Gomez drehte den Spielstand mit einem Doppelschlag vor der Halbzeit. Nach Seitenwechsel legte Andreas Beck zum 1:3 nach (57.). Das Anschlusstor von Milos Jojic mittels Freistoss aus 16 Metern kam zu spät (86.). Dem 1. FC Köln ist damit der einkalkulierte Befreiungsschlag als Tabellenletzter nicht geglückt, während sich der VfB Stuttgart mit 33 Punkten ins gesicherte Mittelfeld absetzte.

 

KEINE KOMMENTARE