Sprechstunde für Lungenerkrankungen neu im Spital Grabs

0
83
Bild: Bei dieser Methode werden die Luftströme der Atemwege und das Volumen der Lunge im Brustkorb gemessen. (Foto: SR RWS)

 

Pneumologische Sprechstunde erweitert das Leistungsangebot in der Spitalregion SR RWS

 

Seit kurzem bietet die Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland (SR RWS) jeden Mittwoch eine Sprechstunde für Lungenerkrankungen im Spital Grabs an. Die pneumologische Sprechstunde erfolgt in Kooperation mit der Klinik für Pneumologie des Kantonsspitals St. Gallen (KSSG) und wird von Dr. Frank Rassouli, langjähriger pneumologischer Oberarzt am KSSG, durchgeführt.

Wohnortnahe und direkt

Die Inbetriebnahme einer Lungenfunktionsprüfung (Ganzkörperplethysmographie) ermöglicht eine wohnortnahe Diagnose und Therapie von Patientinnen und Patienten im Einzugsgebiet der SR RWS. Bei der Lungenfunktionsprüfung werden die Luftströme in den Luftwegen und die Volumina der Lungen und des Brustraums gemessen. Neben der ambulanten Sprechstunde können so auch die stationären Patientinnen und Patienten bei Bedarf direkt im Spital Grabs fachärztlich untersucht werden. Durch die Möglichkeit der postoperativen Versorgung auf der Intensivstation werden am Spital Grabs immer mehr Hochrisikopatienten operiert. Für diese Patienten können mit der grossen Lungenfunktionsprüfung das Operationsrisiko besser evaluiert und entsprechende Massnahmen rechtzeitig eingeleitet werden.

Leistungsangebot wird weiter ausgebaut

Das Leistungsangebot in der Pneumologie wird im Herbst weiter ausgebaut. So werden ab Oktober 2017 in der Endoskopie am Spital Grabs neu auch Bronchoskopien durchgeführt.  Dabei werden mit einem dünnen flexiblen Optik-Instrument (analog zur Magen- und Darmspiegelung) die Bronchien angeschaut und bei Bedarf Proben entnommen.

Konsiliararzt in Walenstadt

Am Spital Walenstadt wird das pneumologische Angebot weiterhin in Kooperation mit unserem Konsiliararzt Dr. med. Bernhard Frühauf, Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie in Walenstadt, durchgeführt. Zuweisungen erfolgen durch die Hausärztin oder den Hausarzt. Allfällige Kontrolltermine werden ebenfalls immer mit dem / der zuweisenden Arzt /Ärztin vorher abgesprochen.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT