Zweite Liga: Auftakt für den FC Vaduz II

0
60
Die Saison 2017/18 nimmt der FC Vaduz II mit einem nahezu komplett neuen Team in Angriff. Die meisten Spieler stammen von der U18 des LFV. Bild: Michael Zanghellini

 

Erster Gegner heisst Ems
und ist Aufsteiger

Trainer Daniel Sereinig führt ein fast komplett neues und junges Team in die Zweitliga-Meisterschaft. Der FC Vaduz bleibt seiner Devise treu, jungen Spielern eine sportliche Chance zu bieten und den einen oder anderen für höhere Aufgaben in der Challenge League vorzubereiten-

Die zweite Mannschaft des FCV besteht aus vielen Spielern, die aus der U18-Team des LFV altersbedingt herausgefallen sind. Die junge Truppe bildet eine schlagkräftige Einheit und besitzt in Trainer Daniel Sereinig genau der richtige Mann am richten Platz. Er ist überzeugt, dass sich die Qualität der 2. Liga in dieser Saison nochmals gesteigert hat, weil sich einige ambitionierte Vereine weiter verstärkt haben.

Beim FC Vaduz hingegen hat die Jugendförderung Priorität. Dabei müssen Trainer und Team auch darauf schauen, dass sie den Klassenerhalt nicht aus den Augen verlieren, wie sich Sereinig ausgedrückt hat. So betrachtet gäbe es auch keine „tabellarische Vorgabe“ Die jungen Spieler sollen sich entwickeln und Spielpraxis bekommen.

Trainer Sereinig möchte an die guten Ergebnisse der vergangenen Saison anknüpfen und erwartet bereits zum Auftakt ein gutes Resultat.

Gegner heisst FC Ems

Der FC Ems ist in die 2.Liga zurückgekehrt, nachdem es in den letzten Jahren mit dem Aufstieg nicht so geklappt hat. Zum Auftakt müssen die Vaduzer nach Ems reisen. Sereinig verlangt von seinen Spielern, dass sie nicht nervös auftreten, sondern einfach jenen Fussball abrufen, den sie können. Und auf der technischen Seite sind sie stark.

Der Kader:

Tor: Armando Majer, Justin Ospelt
Abwehr: Suad Gerzic, Luca Giorlando, Dario Kaiser, Martin Marxer, Giovanny Popescu, Luka Sablijo, Roman Spirig, Tolga Ünlü, Manuel Mikus.
Mittelfeld: Brian Allen, Besart Bajrami, Menderes Caglar, Dejan Djokic, Moritz Eidenbenz, Noah Frommelt, Ramon Gartmann
Angriff: Cedric Chevalley, Pascal Koller, Shkelquim Mamuti, Philipp Ospelt, Luka Tiganj, Barna Fenyvesi.
Trainer: Daniel Sereinig
Co-Trainer: Marcel Müller.

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT