Angelobung der neuen Regierung in Liechtenstein

0
443
V.l., Carmen Zanghellini-Pfeiffer, Mauro Pedrazzini, Manuel Frick, Aurelia Frick, Patrik Oehri, Adrian Hasler, Renate Feger, Daniel Risch, Dietmar Lampert und Dominique Gantenbein, aufgenommen am Donnerstag, 30. Maerz 2017, anlaesslich der Vereidigung der neuen Regierungsmitglieder fuer die Legislaturperiode 2017 - 2021 im Fuerstentum Liechtenstein. Foto & Copyright: IKR/Brigitt & Eddy Risch.

Die Arbeit für die nächste Legislaturperiode kann beginnen

Vaduz – Der Liechtensteiner Regierungschef Adrian Hasler (FBP) wurde am 30. März durch Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein vereidigt. Im Anschluss daran hat Adrian Hasler die Regierungsräte und die Regierungsrat-Stellvertreter vereidigt.

Regierungschef Adrian Hasler wird von Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch (VU) unterstützt. Die beiden bisherigen Regierungsmitglieder Aurelia Frick (FBP) und Mauro Pedrazzini (FBP) wie auch Dominique Gantenbein (VU) werden in den kommenden vier Jahren der neu gewählten Regierung angehören.

Adrian Hasler freut sich auf Zusammenarbeit

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit in der Regierung und bin davon überzeugt, dass wir auch die kommenden vier Jahre im Interesse des Landes konstruktiv zusammenarbeiten werden“, betonte der neue Liechtensteiner Regierungschef Adrian Hasler bei der Vereidigung in Vaduz.

Adrian Hasler wird als Regierungschef das Ministerium für Präsidiales und Finanzen leiten. Sein Stellvertreter Daniel Risch ist für das Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport verantwortlich. In der neuen Regierung übernimmt Aurelia Frick das Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur. Dominique Gantenbein zeichnet für das Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt verantwortlich. Mauro Pedrazzini übernimmt und behält als Verantwortungsträger das Ministerium für Gesellschaft. (Horst Schädler).

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT