Grossartige Tina Weirather ist Vize-Weltmeisterin

0
386
Tina Weirather holt nach 18 Jahren wieder eine Medaille an den alpinen Ski-Weltmeisterschaften. Diesmal im Super G in St. Moritz.

Grosser Freudentag für Tina und deren Fans

St. Moritz – Das ist ein grosser Freudentag für die Liechtensteinerin Tina Weirather. Endlich, nach 18 Jahren holt die 26jährige Planknerin nach Marco Büchel wieder eine WM-Medaille für unsere kleine Skination. Es ist die 21.Medaille an einer alpinen Ski-Weltmeisterschaft für Liechtenstein.

Die Österreicherin Nicole Schmidhofer fährt im Super-G völlig überraschend zu Gold! Die 27-jährige Steirerin war 0,33 Sek. schneller als Tina Weirather und 0,36 Sek. schneller als die Schweizer Topfavoritin Lara Gut (SUI/+0,36) durch. Schmidhofer hat im Weltcup zuvor noch nie gewonnen.

Die Tochter der Ex-Rennläufer Hanni Wenzel und Harti Weirather war mit gebrochener Hand unterwegs, kommentierte dazu aber nur salopp: „Es braucht niemand eine Hand zum Skifahren.“ Sie zeigte sich überglücklich über den Gewinn der Medaille.

Gut war glücklich, nach einer für sie durchwachsenen Fahrt trotzdem Bronze gewonnen zu haben. „Wenn ich noch einmal oben sein würde, würde ich es anders fahren“, erklärte die „Hausherrin“.

 

WM-Super G, Damen in St. Moritz
  1. Nicole Schmidhofer (AUT) 1:21.34
  2. Tina Weirather (LIE) + 0,33
  3. Lara Gut (SUI) + 0‚36

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT