1.Liga: Neuer Abwehrspieler für USV

0
175
Martin Schwärzler ist der zweite Zugang beim USV für die Rückrunde. Er ersetzt den zum FC Tuggen gewechselten Patrick Peters.

 

Vertrag für ex-Profi Martin Schwärzler 

Der USV Eschen/Mauren hat für den nach Tuggen weg gezogenen Abwehrchef Patrick Peters doch noch einen entsprechenden  Ersatz gefunden. Es ist der 22jährige Vorarlberger Martin Schwärzler, der die Lücke füllen soll.

 

Schwärzler begann seine Karriere beim FC Bizau (ehemals Regionalliga), ehe er in die AKA Vorarlberg wechselte. 2011 wechselte er zum Zweitligisten FC Lustenau, der Konkurs ging. Sein Profidebüt gab er in der Saison 2010/11 gegen den FC Admira Wacker Mödling.  2012 wechselte er nach Deutschland  zum FC Augsburg, für den er nur für die Regionalligamannschaft spielte. Im September kehrte er nach  zum SCR Altach zurück. Zur Saison 2016/17 kehrte er zu seinem ehemaligen Jugendklub, dem FC Bizau, zurück, wurde im Stammvererein aber nicht glücklich.

Von dort holte ihn der USV in die Erste Liga nach Eschen. Schwärzler ist 1.81 gross und 75 kg schwer.

 

 

Martin Schwärzler  (22) wechselt per Ende Januar 2017 zum USV.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT