Harry Quaderer will nicht in die Regierung

0
249
Du-Fraktionssprecher Harry Quaderer ortet eine rosarota Koalition.

„Zuerst hat der Wähler das Wort“

Harry Quaderer, Chef der Unabhängigen (DU) bekräftigte heute gegenüber Radio L, dass er nicht Mitglied der Regierung werden will. „Wir haben ausreichend andere gute Kandidaten, die qualifiziert sind, das Regierungsamt auszuführen“, sagte Quaderer gegenüber Radio L. Um wen es sich handelt, will der DU-Chef gegebenenfalls erst nach den Liechtensteiner Landtagswahlen am 5. Februar bekannt geben.

Die Du stünde nach wie vor zur oft gemachten Aussage, dass es vermessen sei, schon nach vier Jahren als Mitglied des Landtages, ein Regierungsmandat zu verlangen. Und wörtlich: „Zuerst hat der Wähler das Wort und dann schauen wir weiter.“ Wenn es die Konstellation verlange, würde man sich einer Berufung nicht widersetzen, sagte Quaderer weiter.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT