Besetzung der zwei offenen Bedarfsplanungsstellen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP).

0
332
Zwei neue OKP-Ärzte im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe sowie im Bereich der Urologie in Triesen: Dr .med. Martina Egli und Dr. med. Patrick Markart.

 

Neue OKP-Ärztin im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe /
Neuer OKP-Arzt im Bereich der Urologie

Die Liechtensteinische Ärztekammer und der Liechtensteinische Krankenkassenverband haben im Herbst zwei Stellen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Urologie ausgeschrieben. Diese konnten nun mit zwei kompetenten, bereits heute in Liechtenstein tätigen Ärzten / Ärztin besetzt werden. Die im Herbst zur Sicherstellung der Versorgung im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe erlassene Übergangsregelung wird aufgehoben.

Die schon länger in Triesen tätige Dr.med. Martina Egli ist neu OKP-Ärztin im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe. Frau Dr. Egli hat ihre Praxis an der Landstrasse 182 in  Triesen.
Aufhebung der Übergangsregelung im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe

Im Herbst hat der Krankenversicherungsverband eine Übergangsregelung in Kraft gesetzt, wonach Versicherte mit einer Überweisung ihres Arztes jede/jeden Gynäkologin/en – auch solche ohne OKP-Vertrag – zu Lasten der OKP aufsuchen konnten. Diese Regelung wird mit der Besetzung der Bedarfsstelle, wie bereits im Herbst angekündigt, aufgehoben. Die Aufhebung erfolgt auf den 01. Februar 2017.

Ausgestellte Überweisungen bleiben gültig

Die bis zum 31. Januar 2017 ausgestellten Überweisungen im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe zu einem Arzt ohne OKP-Vertrag bleiben gültig. Eine Überweisung zu einem Arzt ohne OKP-Vertrag ist gemäss dem dazu verwendeten Formular aus der Krankenversicherungsverordnung 6 Monate ab Ausstellungsdatum gültig (sofern es sich nicht nur um eine Notfallkonsultation gehandelt hat).

Dr.med. Patrick Markart neu OKP-Arzt für den Bereich Urologie

Dr. med. Patrick Markart, Facharzt für Urologie, ist ebenfalls schon länger in Liechtenstein tätig und führt seine Praxis seit 2015 an der Landstrasse 274 in Triesen.

Die in Liechtenstein tätigen Krankenversicherer danken den beiden neuen OKP-Leistungserbringern für ihre bisherige Arbeit zu Gunsten der Versicherten und wünschen den beiden neuen OKP-Leistungserbringern weiterhin viel Erfolg und Freude bei ihrer Tätigkeit.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT