Ein Kolumbianer gewinnt zum ersten Mal die Tour de Suisse

0
543
Angel Miguel Lopez gewinnt als erster Kolumbianer die Tour de Suisse und feiert den grössten Erfolg in seiner bisherigen Karriere.

 

Lopez mit grösstem Erfolgseiner Karriere 

 

Als erster Kolumbianer gewinnt Miguel Angel Lopez die Tour de Suisse. Der 22jährige Astana-Profi belegte auf der wegen schlechten Witterungsbedingungen auf 57 km verkürzten Schlussetappe von La Punkt nach Davos den vierten Rang und sicherte somit den bisher grössten Erfolg seiner Berufskarriere.

Ein anderer Kolumbianer, Jarlinson Pantano vom Schweizer IAM-Team,  gewinnt im Sprint einer fünfköpfigen Spitzengruppe das Schlussteilstück und feiert zudem seinen grössten Erfolg seit fünf Jahren, als er eine Etappe bei der Kolumbien-Rundfahrt für sich entschied. Auf Rang zwei klassierte sich in Davos der Russe Sergej Chernetski und dahinter der Spanier Jon Izaguirre.

Hinter dem auch am Schlusstag groß auftrumpfenden López gab es noch einige Veränderungen im Gesamtklassement. Der US-Amerikaner Andrew Talansky fiel vom zweiten auf den fünften Platz zurück, dafür verbesserten sich Izaguirre (+0:12) und der Franzose Warren Barguil (+0:18) um jeweils eine Position und komplettierten das Podium Pantano, der seinem IAM-Rennstall in Davos doch noch den ersehnten Etappensieg bescherte, zog ebenfalls an Talansky vorbei und wurde Gesamtvierter. Auch der US-Amerikaner Tejay van Garderen verbesserte sich als Etappenfünfter auf den 6. Gesamtrang.

Die Punktewertung gewann der Argentinier Maximiliano Richeze vor Weltmeister Peter Sagan. Als Gewinner des Bergtrikots stand bereits vor der Etappe der erst 22-jährige Niederländer AntwanTolhoeck fest. Katusha entschied die Mannschaftswertung für sich. Als bester Schweizer Fahrer wurde Martin Elmiger  ausgezeichnet.

 

Tageswertung

1. Jarlinson Pantano (IAM)
2. Sergej Chernetski (Katusha) s.t.
3. Jon Izaguirre (Movistar)
4. Miguel Angel López (Astana)
5. Tejay van Garderen (BMC)
6. Rui Costa (Lampre – Merida)
7. Warren Barguil (Giant-Alpecin)
8. Andrew Talansky (Cannondale) +0:56
9. Victor De La Parte (CCC-Sprandi) s.t.
10. Joe Dombrowski (Cannondale) s.t.

Gesamtwertung

1. Miguel Angel Lopez (Astana)
2. Jon Izaguirre (Movistar) +0:12
4. Jarlinson Pantano (IAM) +0:42
5. Andrew Talansky (Cannondale) +1:04
6. Tejay van Garderen (BMC) +1:26
7. Rui Costa (Lampre – Merida) +2:09
8. Wilco Kelderman (LottoNL-Jumbo) +2:38
9. Simon Spilak (Katusha) +2:48
10. Sergej Chernetski (Katusha) +5:08

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT