Der FCV ringt Grasshoppers beim 1:1 alles ab

0
633
Vaduz, 28.02.2016, Fussball Super League - FC Vaduz - Grasshopper Club Zuerich, Munas Dabbur (GC) trifft zur 1:0 Fuehrung durch Elfmeter gegen Peter Jehle. Foto: Gonzalo Garcia/EQ Images.
Gute Leistung der Liechtensteiner Profis 

Mit einer insgesamt guten Leistung und dem sichtbaren Willen auf den Tagessieg reicht es dem FC Vaduz gegen das starke Team von Grasshopper Zürich ein verdientes 1:1 Unentschieden zu holen.

Der Tabellenzweite geht in der 25. Minute durch einen Strafstoss von Munas Dabbur 1:0 in Führung. Armando Sadiku erzielt kurz nach Anpiff den hoch verdienten Ausgleich (53.).

Beide Teams verschenken in der Folge gute Möglichkeiten auf den Sieg. Dabei hatte der FC Vaduz ein leichtes Chancenplus zu verzeichnen. Im grossen und ganzen geht die Punkteteilung aber in Ordnung. In der 90. Minute kassiert Janjatovic Gelb-Rot und muss das Spielfeld verlassen.

Telegramm

FC Vaduz – Grasshoppers 1:1 (0:1)

Stadion: Rheinpark-Stadion, Vaduz
Zuschauer: 4’114
Schiedsrichter: Adrien Jaccottet
FC Vaduz: Jehle; von Niederhäusern, Gülen, Grippo, Untersee; Kukuruzovic, Janjatovic, Ciccone; Avdijaj (64.Caballero),  Costanzo (80.Bühler), Sadiku
Grasshoppers: Mall; Bauer, Senderos, Bamert, Antonov; Basic, Källström; Milanov (22.Kamberi), Tarashaj, Caio (78. Tabakovic); Dabbur
Tore: 25. Munas Dabbur (Foulpenalty) 0:1, 53. Armando Sadiku 1:1
Gelbe Karten: 24. Gülen (Foul), 64. Tarashaj (Foul), 66. Janjatovic (Foul), 90. Dabbur (Unsportlichkeit), 91. Ciccone (Foul).
Gelb-Rote Karte: 90. Janjatovic (Unsportlichkeit).
Auf der FCV-Bank: Messaoud, Burgmeier, Borgmann, Kamber und ET Klaus. Vaduz ohne Stahel, Schürpf, Hasler, Fekete (verletzt), Muntwiler (gesperrt) sowie Kaufmann, Sutter und Baldinger (alle im U23-Team).

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT