Volleyball: Auftaktspiel Galina Damen im Resch

0
644
Galina-Trainer Marc Demmel bespricht sich mit den Spielerinnen während eines Spieles.

 

VBC Galina Damen gegen VBC Aadorf

An diesem Samstag startet die NLB-Meisterschaft der Volleyballerinnen. Die Damen des Volleyballclubs Galina Schaan zählen auch in dieser Saison mit zu den stärksten Teams in der Nationalliga B.

Im Achterfeld haben sich gegenüber dem Vorjahr nicht viel Veränderungen ergeben; einzig der Nachwuchs von Volley Luzern ist neu dazugekommen. Geringfügige Mutationen gab es auch im Galina-Teamkader, wobei der Neuzugang von Lea Werfli vom VBC Glarus als der wichtigste zu bezeichnen ist. Und: Bei Galina Schaan hält der erfolgreiche Trainer Marc Demmel weiterhin die Zügel in den Händen.

Zum Auftaktspiel empfängt das Damenteam von Galina am Samstag ab 16 Uhr den VBC Aadorf, mit dem man sich schon in der letzten Saison die Klingen kreuzte. Aadorf gewann die Meisterschaften der letzten beiden Jahre. Es ist anzunehmen, dass die Gäste  die Galina-Damen bis aufs Letzte fordern werden, die einige Verletzte resp. angeschlagene Spielerinnen zu beklagen haben wie Nina Ludwig, Mariah Mandelbaum und auch Ladina Fuchs. Leider ist Lea Werfli für das heutige Spiel noch nicht qualifziert. Das Team um Trainer Marc Demmel geht hervorragend vorbereitet in die neue Saison.
Spiele der 1. Runde
SA 16:00 Uhr FZ Resch, Schaan VBC Galina – VBC Aadorf
SA 15:00 Uhr Volley Lugano – VBC Glaronia
SA 16:00 Uhr FC Luzern II – Raiffeisen Volleya Obwalden
SA 16:00 Uhr VBC Steinhausen –Volley-Luzern Nachwuchs
 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT