Abu Dhabi Tour: Chaves vor Toursieg

0
564
Esteban Chaves, der kolumbianische Kletterspezialist, gewinnt die heutige Bergetappe und steht kurz vor dem Gesamtsieg bei der Abu Dhabi Tour.

 

Der kolumbianische Superkletterer Johan Esteban Chaves (Oric GreenEdge) hat die 3. Etappe über 142 km mit der Bergankunft am Jebel Hafeet gewonnen. Zweiter wurde der Italiener Fabio Aru vor Wouter Poels aus den Niederlanden, der als Führender in der Zielkurve zu Fall kam und so den sicheren Tagessieg und das Gesamtklassement verlor. Das Missgeschick kostete ihn 27 Sekunden Rückstand.

Der 10,8 Kilometer lange Anstieg war hart und teils bis zu 15% steil. Hier kamen nur die besten Kletterer mit. Die Hitze, die bei über 40 Grad liegt, tat ihr übriges. Chaves erklärte nach dem Rennen, dass er auf der Etappe rund 20 Flaschen Wasser getrunken hätte. Opfer dieser klimatischen Verhältnisse wurde u.a. auch der Weltklassefahrer und Bergspezialist Vinzenco Nibali, der sechs km vor dem Ziel am Berg angriff und das Tempo des späteren Etappensiegers Chaves, der sich an sein Hinterrad geheftet hatte, nicht mehr halten konnte. Er verlor bis zum Ziel 1:30 Minuten. Auch den Weltmeister Peter Sagan erwischte es am Berg. Er büsste insgesamt 19:42 Minuten ein. Auch Tom Dumoulin mit 11:10 und der kolumbianische Bergspeziaist Sebastian Henao mit 14:43 Minuten Rückstand machten Bekanntschaft mit dem Hammerberg. Vom schweizerisch/amerikanischen Team BMC klassiert sich der frühere Weltmeister Philipp Gilbert auf dem 13. Rang.
Esteban Chaves übernahm vor der morgigen letzten Etappe die Gesamtführung der 1. Abu Dhabi Tour und steht vor dem Gesamtsieg der Abu Dhabi Tour.
Gesamtklassement:
1.Johan Esteban Chaves 10:52:12 Std.
2.Fabiu Aru (ITA) +0,16Sek.
3.Wout Poels (NL) +0,27
4.Janez Brajkovic +0,41
5.Diego Ulissi +0,41
6.Leopold König +1:29
7.Alejandro Valverde +1:29
8.Vincenzo Nibali +1:30
9.Gianluca Brambilla +1:30
10. Patrick Konrad + 1:40

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT