ÜBER 650 TEILNEHMER BEIM BRETSCHALAUF ESCHEN

62. Bretschalauf Eschen am 9.4.2022 mit Teilnehmer-Rekord. Im Bild rechts der Sieger der Kategorie Herren, Arnold Aemisegger, Triesenberg. Foto: Jürgen Posch

656 Läufer und Läuferinnen starteten in 20 Alterskategorien bei schlechter Witterung beim traditionellen 62. Bretschalauf in Eschen, der u.a. auch mit einem Teilnehmerrekord glänzte. Der Dank geht an die 90 Freiwilligen und die Organisation, die diesen Sport-Grossanlass mustergültig durchführte.

So ist in der Hauptkategorie der Männer, bei den Staffelbewerben und bei den Jugendlichen bis 16 Jahre der bisherige Rekord aus dem Jahre 2019 fast verdoppelt worden.

Arnold Aemisegger aus Triesenberg hatte auch in diesem Jahr auf der 10.5 km langen Strecke ( 7 Runden à 1.500 Meter) keinen Gegner zu fürchten und verwies seinen ärgsten Konkurrenten Lukas Metzger aus Bern am Ende mit über einer Minute Vorsprung auf den Ehrenplatz.

Bretschalauf Eschen, 9.4.2022, Siegerin bei der Kategorie Frauen, die Ruggellerin Martina Augsburger. Foto: Jürgen Posch

Bei den Frauen, welche dieselbe Distanz zu absolvieren hatten, feierte die Ruggellerin Martina Augsburger ihren ersten Sieg beim Bretschalauf. Sie lief ab dem Start vorne weg. Zuerst war ihr  Ingrid Göldi (Lauftreff Buchs) am nächsten, und ab Runde drei erwies sich Julia Jäggi von der Laufgruppe Grabs als hartnäckigste Verfolgerin. Augsburger sagte nach dem Rennen, dass sie stets mit Freude bei den Trainingseinheiten dabei sei und das sei das Wichtigste.

Die Kategorien-Sieger:

U6 (Javi Meier, Gamprin),
U8 (Sebastian Diehr LC Schaan)
U10 (Marlon Schatz, TV Triesen)