Einfach Suchtprävention im Sportverein und Sportverband umsetzen

Am Dienstag, 19. Oktober, fand in Vaduz ein Workshop speziell für Trainerinnen und Trainer in Sportvereinen statt. Eingeladen hatte das Breitensport-Team des Liechtenstein Olympic Committee und der Liechtensteiner Fussballverband gemeinsam mit der Suchtprävention Liechtenstein. Ziel war es in einem abwechslungsreichen Workshop Hintergrundwissen zur Suchtprävention zu vermitteln und gleich praktische Übungen für das sportliche Training mit den Jugendlichen auszuprobieren.

Auch ohne aktuelle Thematiken im Verein ist es sinnvoll sich Gedanken über Suchtprävention zu machen. Neben Familie und Schule sind Vereine/Verbände wichtige Lebensräume, in denen sich Kinder und Jugendliche aufhalten und dabei soziale Erfahrungen sammeln und ihre Persönlichkeit weiterentwickeln. Erwachsene Vereins- und Verbandsmitglieder haben hier eine wichtige Vorbildrolle und eine pädagogische Verantwortung. Denn im täglichen Leben wird man immer wieder mit Suchtmitteln (z.B.  Alkohol, Nikotin usw.) und süchtig machenden Verhaltensweisen konfrontiert.

Das Projektteam von „Kinder stark machen“ widmet sich darum im Jahr 2021 dem Thema, wie man möglichst einfach Suchtprävention im Sportverein und Sportverband umsetzen kann. Dazu wurde eine Kooperation mit dem Präventionsprogramm „cool and clean“ von Swiss Olympic und der Suchtprävention Liechtenstein gestartet.

„Durch die Partnerschaft mit dem Präventionsprogramm „cool and clean“ von Swiss Olympic stehen erprobte Unterlagen, actionreiche Übungen und Ansprechpartner in Liechtenstein für Sportvereine und –Verbände kostenlos zur Verfügung. Die Homepage und App von „cool and clean“ bieten, neben der Möglichkeit einer kostenlosen Materialbestellung, Ideen zur Gestaltung von abwechslungsreichen Trainingseinheiten.“ freut sich Manfred Entner, der beim LOC für den Breitensport zuständig ist.

Vorab gab es im Februar eine Auftaktveranstaltung für Vereins-Funktionäre. Hier wurden die präventiven strukturellen Massnahmen und Handlungsschritte besprochen, welche im Verein geplant und umgesetzt werden können. Im Juni und nun jetzt im Oktober nutzten über 25 Trainerinnen und Trainer von vielen Sportvereinen die Möglichkeit neue Methoden für die direkte Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu erlernen.

„Anhand der erprobten Unterlagen, modernen Materialsammlung und Ansprechpartnern im Land ist Suchtprävention leicht im Verein umsetzbar. Ich möchte alle erwachsenen Mitglieder in Sportvereinen und -verbänden ermutigen den eigenen Verein strukturell weiterzuentwickeln und so weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit der Jugend zu leisten.“, sagt Workshopleiter Martin Birnbaumer von der Suchtprävention Liechtenstein.

Alle Unterlagen, Präsentationen und Leitfäden sind auf der Homepage des LOC www.olympic.li abrufbar.

Homepages:
www.olympic.li – > Breitensport -> Kinder stark machen
www.coolandclean.ch
www.suchtprävention.li

Kontakt
Manfred Entner, Breitensportverantwortlicher LOC
manfred.entner@olympic.li
+423 232 37 57