Inzidenz-Zahlen steigen wieder

Impfen ist die beste Waffe gegen das Corona-Virus. In allen Ländern steigen die Zahlen wieder an.

Seit zwei Wochen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz wieder kontinuierlich an. Sie liegt nach Angaben des Robert Koch-Instituts Berlin vom Dienstag, 20. Juli, bei 10,9. Am Vortag betrug der Wert noch 10,3, beim Tiefststand am 6. Juli lag der Wert bei 4,9.

Binnen eines Tages haben die deutschen Gesundheitsämter 1183 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Vor genau sieben Tagen lag dieser Wert noch deutlich tiefer, bei 646 Ansteckungen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz war in der Pandemie Grundlage für viele Corona-Einschränkungen. Künftig sollen weitere Werte wie Krankenhauseinweisungen stärker berücksichtigt werden. Auch die Zahl der Todesfälle steigt in Deutschland wieder an.

Einziges wirksames Mittel, die Corona-Pandemie einzudämmen, heisst Impfen. Verunsichert durch viele Falschmeldungen, besonders in den Sozialen Medien, schrecken viele Leute davor zurück, sich impfen zu lassen.