Umfrage: Weiterer Absturz für CDU/CSU

Armin Laschets (links) Umfragewerte als Kanzlerkandidat sinken weiter.

Nach der neuesten Umfrage zum Ausgang der  Bundestagswahlen im September in Deutschland ist die Union weiter abgerutscht, derweil die Grünen in Führung liegen. Es bestätigt aber auch das grosse Problem des Kanzlerkandidaten Laschet. Denn nach wie vor würde die Mehrzahl der Befragten anderen Kandidaten/Innen den Vorzug geben, wenn sie bei der Bundestagswahl 2021 direkt entscheiden könnten.

Die Umfrageergebnisse kommen vom Institut Kantar für die Bild am Sonntag. In der Vorwoche sah Kantar die Union bereits hinter den Grünen. Der damalige Abstand von einem Prozentpunkt hat sich mittlerweile auf drei Prozent vergrössert, während SPD und FDP jeweils zwei Prozentpunkte dazu gewonnen haben. Die genauen Zahlen:

Umfragewerte

  • Grüne: 27 %

  • CDU/CSU: 24 %

  • SPD: 15 %

  • FDP: 11 %

  • AfD: 7 %

  • Die Linke: 7 %

Im Vergleich zu den anderen Mitbewerber/Innen um das Kanzleramt hat Armin Laschet erneut Boden verloren. Die Ergebnisse dürften ein Alarmzeichen für die Union sein. Das Institut INSA hat in einer repräsentativen Umfrage zur Bundestagswahl danach gefragt, wen die Deutschen direkt ins Kanzleramt wählen würden.

Armin Laschet ist  bei dieser Umfrage auf den letzten Platz gefallen. Während sich nur 15 Prozent der Befragten für Laschet entschieden haben, bekommt Olaf Scholz (SPD) 16 Prozent und die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock 26 Prozent.