Weihnachtsaktion: Vaduz unterstützt gemeinnützige Organisationen

138
Symbolische Scheckübergabe mit Bürgermeister Manfred Bischof, I.K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein (Rotes Kreuz), Rita Batliner (Caritas Liechtenstein), Jacqueline Vogt (Stiftung Liachtbleck) und Antje Moser (St. Anna Stiftung Vaduz). Foto: Gemeinde Vaduz, Roland Korner

Der Vaduzer Bürgermeister bedankt sich
für unermüdliches Engagement

Aufgrund der Corona-Pandemie sind mehr Menschen als in anderen Jahren in finanziell schwierige Situationen geraten. Dies spüren auch gemeinnützige Organisationen, die zurzeit vermehrt Anträge auf Unterstützung erhalten. Im Rahmen der Weihnachtsaktion konnte der Gemeinderat Vaduz neben allen Haushalten in Vaduz auch gemeinnützige Organisationen finanziell unterstützen.

Am 2. Dezember 2020 überreichte Bürgermeister Manfred Bischof den Präsidentinnen des Roten Kreuzes, der Caritas Liechtenstein, der Stiftung Liachtbleck und der St. Anna Stiftung Vaduz einen symbolischen Scheck über insgesamt CHF 300’000.–.

Coronabedingt fand die Übergabe auf dem digitalen Weg statt. «Es soll aber nicht weniger von Herzen kommen», sagte Manfred Bischof und bedankte sich für das unermüdliche Engagement. Die Organisationen setzen sich für Menschen in finanzieller Not ein. «Ich möchte mich im Namen der Gemeinde Vaduz bedanken. Sie und ihre Organisationen leisten sehr wertvolle Arbeit und dies nicht nur während der Coronazeit. Ihr Engagement bringt Hoffnung. Sie geben den Menschen in schweren Zeiten Kraft», so Bürgermeister Manfred Bischof. Die Präsidentinnen der gemeinnützigen Organisationen freuten sich sehr über die grosszügige Spende in diesem aussergewöhnlichen Jahr.