Gossau: Zwei Unfälle mit zehn beteiligten Autos – fünf Verletzte

113

Am Dienstagabend (10.11.2020), kurz vor 17:40 Uhr, ist es auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Zürich zu zwei Unfällen mit insgesamt zehn beteiligten Autos gekommen. Dabei zogen sich fünf Personen eher leichte Verletzungen zu.

Auf der Autobahn A1 in Gossau waren sechs Autos in eine Auffahrkollision verwickelt. Dabei verletzten sich fünf Personen. Drei Personen wurden von der Rettung mit eher leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Zwei Personen begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. Kurze Zeit später ereignete sich auf Höhe der Ausfahrt bei Gossau eine zweite Auffahrkollision mit vier beteiligten Autos, die jedoch keine Verletzten zur Folge hatte. An den Autos entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Der Überholstreifen musste kurzzeitig gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein. Aufgrund der Unfälle kam es im Feierabendverkehr zu einem Stau.