Die Uno-Entwicklungsziele 2030 und wie wir alle dazu beitragen können

136

Die Digitale Veranstaltung ist eine Begleitveranstaltung der Helvetas «Global Happiness – Was brauchen wir zum Glücklichsein?» mit der Zusatzausstellung von LED «solidarisch – weil Liechtenstein das Wohl aller am Herzen liegt». Die Sustainable Development Goals SDG wurden 2015 angenommen, sollen bis 2030 erreicht werden und sind für alle Staaten gültig. Gemäss dem SDG 12 müssen Liechtenstein und die Schweiz ihren Konsum nachhaltiger gestalten, um den ökologischen Fussabdruck zu reduzieren. Wie kann das Ziel umgesetzt werden? Was kann die Regierung tun, was müssen wir als Individuen beitragen? 80 Millionen Menschen sind vor Krieg und Konflikten auf der Flucht. Was können                              Liechtenstein und die Schweiz tun, um andere Länder für mehr Frieden, funktionierende Institutionen, Sicherheit und Demokratie zu unterstützen gemäss SDG 16 und 17?

Darüber sprechen:
Prof. Peter Messerli, Direktor Wyss Academy for Nature, Centre for Development                    and Environment, Universität Bern und Co-Leiter der UNO-Expertengruppe für den                      letzten UNO-Bericht zur Globalen Nachhaltigen Entwicklung (also den letzten Zwischenbericht zur UNO-Agenda für Nachhaltige Entwicklung, kurz Agenda 2030). Panagiotis Potolidis-Beck, Leiter Abteilung für Wirtschaft und Entwicklung beim                     Amt für Auswärtige Angelegenheiten (AAA) des Fürstentums Liechtenstein Bernd Steimann (Gesprächsleitung), Leiter Entwicklungspolitik, Helvetas

Die Veranstaltung wird ebenfalls live übertragen. Den Link finden Sie auf:

www.landesmuseum.li
www.helvetas.org/de/schweiz/wer-wir-sind/veranstaltungen
www.led.li
www.facebook.com/Helvetas/posts