Steht David Alaba vor Wechsel zu Manchester City?

162
Es halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass David Alaba von Bayern zu Manchester City wechseln soll.

 

Nach dem Entscheid des Internationalen Sportgerichtshof (CAS) gegen die 2-jährige Europacup-Sperre für Manchester City gibt es neue Spekulationen über einen Wechsel von Bayern-Verteidiger David Alaba nach England.

ManCity-Trainer Pep Guardiola bemüht sich intensiv den Bayern-Abwehrchef Alaba nach England zu holen, um seine Verteidigung zu verstärken.

Demnach stünden Manchester City für die kommende Transferperiode rund 165 Millionen Euro für neue Transfers zur Verfügung. Hauptaugenmerk soll dabei auf Neuverpflichtungen in der Innen- und Linksverteidigung liegen.

Der CAS hatte am Montag den durch die europäische Fußball-Union UEFA ausgesprochenen zweijährigen Europacup-Ausschluss für Manchester City aufgehoben. Die Erfolgschancen des Vereins im Bemühen um Alaba würden auch durch die Reduzierung der zusätzlichen Geldstrafe von 30 Millionen auf zehn Millionen Euro erhöht, glaubt „The Guardian“. Die guten Beziehungen des City-Trainers zu Alaba, den er als Bayern-Trainer bis 2016 geformt hat, sind ein weiteres Indiz, dass Alaba am Ende beim Manchester City landen könnte. Der Vertrag des 28-jährigen läuft 2021 aus.

Bayern-Trainer Hansi Flick hatte sich zuletzt aber zuversichtlich gezeigt, dass Alaba langfristig bleibt.