Neue Attraktion für Kinder auf dem Historischen Höhenweg in Schellenberg

275
Medieninformation auf der Oberen Burg Schellenberg: v.l. Johannes Kaiser (Grundkonzeption), Norman Wohlwend , Vorsteher Schellenberg, Hansjörg Nipp (Projektleiter) und Sylvia Ospelt (Präsidentin des Liechtensteiner Unterland-Tourismus).

Der Liechtensteiner Unterland Tourismus (LUT) hat seine Initiative den Historischen Höhenweg mit einem Geschichtslehrpfad für Kinder bereichert. Die Initiatoren des neuen Rundgang-Angebotes speziell für die Jüngsten und Familien wurde den Medien kürzlich vorgestellt. Die offizielle Eröffnung findet im September statt.

Text: Brigitte Hasler – Foto: Paul Trummer

Idealer Startpunkt für den Rundweg ist die Säga in Schellenberg. Entlang des rund 5 Kilometer langen Weges ziehen an ausgesuchten Stationen verschiedene Attraktionen und Aktivitäten die Aufmerksamkeit der Kinder und der Familien auf sich. Das Erleben steht dabei im Vordergrund. Die Aktionspunkte sind mit der Geschichte Liechtensteins verknüpft und vermitteln auf spielerische Weise kindergerechtes Wissen. Die beiden Leit-Figuren «Wurz und Zirp» sind dabei die witzigen Begleiter auf dem Rundweg und berichten auf kindgerechte Weise mit Zeichnungen und einfachen Texten einige Themen zur Geschichte Liechtenstein.

Ideal für Schulklassen und Familien
Der Wurz- und Zirp-Weg ist für Schulklassen und Familien mit Kindern jeden Alters interessant und motiviert immer wieder auf diesem Pfad nach Schellenberg zu kommen. Die Kosten des gesamten Projektes werden zu zwei Dritteln von den fünf Unterländer Gemeinden getragen, das restliche Drittel vom Liechtensteiner Unterland Tourismus. Weitere Infos unter www.wurzundzirp.li