Kanton St.Gallen: Fahrunfähige und alkoholisierte Verkehrsteilnehmer

140

Am Mittwoch (11.03.2020), in der Zeit zwischen 10 Uhr und 22:30 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen mehrere fahrunfähige und alkoholisierte Autofahrer angehalten. Drei Männer mussten ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben. Bei zwei Person konnte eine geringe Menge Drogen sichergestellt werden.

In Bad Ragaz, um 10 Uhr, ist ein 36-jähriger Autofahrer kontrolliert worden. Er wurde als fahrunfähig eingestuft. Ausserdem konnte ein Gramm Marihuana sichergestellt werden. Der Mann musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte die Abnahme einer Blut- und Urinprobe.

In Goldach, um 19:50 Uhr, wurde ein 46-jähriger Autofahrer kontrolliert. Eine durchgeführte Atemalkoholmessung zeigte einen positiven Wert an. Ihm wurde ein Fahrverbot für sieben Stunden auferlegt.

In Gretschin, um 21:30 Uhr, wurde ein 24-jähriger Autofahrer kontrolliert und als fahrunfähig eingestuft. Sein Führerausweis wurde gesperrt. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte die Abnahme einer Blut- und Urinprobe.

In Tübach, um 22:30 Uhr, wurde ein 35-jähriger Autofahrer angehalten und als fahrunfähig eingestuft. Zudem konnte 1 Gramm Kokain sichergestellt werden. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte die Abnahme einer Blut- und Urinprobe.