Pokal: Bayern wendet Blamage gerade noch ab

246
 Gnabry machte in der 84.min. den wichtigen Ausgleich zum 1:1. Foto: Picture Alliance, FFM

 

VfL Bochum brachte den Rekordmeister mit 1:2 an den Rand einer Niederlage

 

Das ging für die Bayern gerade nochmals gut. In der 84.min. führte Bochum noch 1:0 und steuerte einer Pokal-Sensation entgegen. Ein Eigentor von Davies (19.) brachte Bayern, das pomadig und teils überheblich spielte, in Rücklage. Es dauerte bis zur 84.min. ehe Gnabry zum 1:1 traf und Thomas Müller in der 89.min. den Bayern-Sieg perfekt machte. Bochum zeigte als Drittligist eine tolle Leistung, war aber am Ende seiner Kräfte, weil sie die 1:0-Führung über die Zeit retten wollten, was sehr viel Substanz und Kraft gekostet hatte. Trotzdem ist der Sieg für Bayern glücklich, aber verdient.

Die Sensation lieferte aber Saarbrücken. Als Regionalligist warfen Saarbrücken den Bundesligisten Köln mit 3:2 aus dem Pokal.

Und der VfB Stuttgart konnte sich dank dem 1:2 Sieg n.V. gegen den HSV für die hohe Niederlage in der Meisterschaft revanchieren.

 

DFB-Pokal
(2.Runde)

 

SV Darmstadt-Karlsruhe 0:1

Bayer Leverkusen – Paderborn 1:0

Bielefeld – Schalke 2:3

Bochum – Bayern München 1:2

Duisburg – Hoffenheim 0:2

Saarbrücken – Köln 3:2

SC Freiburg – Union Berlin 1:3

HSV- VfB Stuttgart 1:2