Ivoclar um 1.3 Mio. Franken betrogen

233
Fürstliches Landgericht Vaduz.

 

Zwei österreichischen Staatsangehörige standen in diesen Tagen vor Gericht in Vaduz. Ihnen wird laut Anklageschrift vorgeworfen das Schaaner Industrieunternehmen Ivoclar Vivadent um 1.3 Mio. Franken mit getürkten Rechnungen für Reinigung betrogen zu haben.

Da sich die beiden in ihren Aussagen vor Gericht in Widersprüchlichkeiten verstrickten, ordnete das Gericht die Befragung weitere Zeugen an. Die Verhandlung wurde au 14. November 2019 vertagt.