VEU unterliegt im ersten Testspiel

87
Die VEU Feldkirch verlor erstes Testspiel in Winterthur mit 6:1. Im Bild VEU-Stürmerstar Soudek.

 

Der Sieg von EHC Winterthur verdient,
aber zu hoch ausgefallen

Im ersten Vorbereitungsmatch unterlag die VEU Feldkirch in Winterthur mit 6:1. Beim Test gegen den Schweizer Zweitligisten kam der ganze zur Verfügung stehende Kader der Feldkircher zum Einsatz.

Neben dem Langzeitverletzten Jennes, fehlte Coach Lefebvre mit Sven Grasböck noch ein erfahrener Verteidiger. Dafür spielte Patrick Ratz, der ein Tryout bei den Montfortstädtern absolviert.
Auch im Tor gab es Arbeitsteilung. Alex Caffi machte zur Hälfte des Matches seinem Back Up Dominik Divis Platz. Den Ehrentreffer der VEU erzielte in der 36 Minute Rückkehrer Fabian Scholz.

„Für das erste Spiel war das ganz ordentlich. Der Sieg der Schweizer war zwar verdient, ist aber doch ein wenig zu hoch ausgefallen. Die Mannschaft hat einige Chancen vergeben.  Es wurden alle Spieler eingesetzt und konnten Spielpraxis sammeln“ resümierte der mitgereiste VEU-Manager Michel Lampert.

Weiter geht es für die VEU bereits am kommenden Dienstag mit dem Heimmatch gegen die GCK Lions.

EHC Winterthur – VEU Feldkirch 6:1 (2:0,1:1,3:0)
Torfolge: 1:0 Hess (11), 2:0 Bleiker (20 PP), 3:0 Wieser (28), 3:1 Scholz (36), 4:1 Monnet (44 PP), 5:1 Lazarevs (45), 6:1 Alihodzic (54)