1. Liechtenstein Sommer Cup 2019

156
U-21-Nationalteam Liechtenstein. Sie sind beim 1. Sommer Cup 2019 in Ruggell mit von der Partie.

 

Auftakt am nächsten Mittwoch in Ruggell:
FC St. Gallen U18- FC Ruggell, Zweitliga

Diese Woche kommt es in Ruggell zur ersten Austragung des Liechtenstein Sommer Cup. Die Teilnehmer dieser fussballerischen Premiere sind aus dem Schweizer Spitzenfussball die U18 des FC St. Gallen und der amtierende U18 Schweizermeister BSC Young Boys Bern sowie der Zweitligist FC Ruggell und die Liechtensteiner U21 Nationalmannschaft. Den Turnierauftakt bestreiten am Mittwoch der FC St. Gallen und der FC Ruggell. Spielbeginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt zu sämtlichen Spielen ist offeriert vom EW Sennwald.

40 Nationalspieler aus 3 Ländern im Einsatz

Sportlich gesehen deuten die Vorzeichen auf interessante Spiele hin. Sämtliche vier Teilnehmer reisen mit Nationalspielern an. Nebst der Liechtensteiner U21 Nationalmannschaft, deren Aufgebot 28 Spieler umfasst, hat der FC Ruggell sieben Liechtensteiner Internationale in seinem Kader. Die U18 des FC St. Gallen hat je einen U18 Nationalspieler der Schweiz und Montenegros in ihren Reihen und im Team der Young Boys aus Bern sind drei U18 sowie vier U17 Schweizer Nationalspieler im Team für den Liechtenstein Sommer Cup 2019 gemeldet. U21-Nationaltrainer Martin Stocklasa nützt diese willkommene Spielgelegenheit vor beiden EM-Qualifikationsspielen gegen Georgien auswärts am 5.9.2019 und zu Hause gegen die Schweiz am 10.9.2019.

Ehemalige FC Vaduz-Profis an der Seitenlinie

Ein spezielles Duell wird es am Freitag beim Spiel der U18 des amtierenden Schweizermeisters BSC Young Boys Bern und der Liechtensteiner U21 Nationalmannschaft geben. Beide Teams werden von ehemaligen FC Vaduz-Profis betreut. LFV Coach Martin Stocklasa und sein Gegenüber André Niederhäuser spielten sogar gemeinsam bei den Residenzlern. Niederhäuser freut sich sehr auf das Turnier, das dem Team eine willkommene Standortbestimmung liefern wird. „Es ist für uns wie ein wertvolles Kurztrainingslager mit zwei Spielen vor dem Meisterschaftsstart“, sagt er. Für ihn persönlich bringt die Reise nach Liechtenstein das Wiedersehen mit alten Freunden: Mit Martin Stocklasa und Vaduz-Sportchef Franz Burgmeier hat er einst beim FC Vaduz gespielt. „Ich verbrachte drei wunderbare Jahre in Vaduz und erinnere mich immer gern an diese Zeit zurück“, sagt Niederhäuser. Der BSC Young Boys Bern und die Liechtensteiner U21 Nationalmannschaft treffen am Freitag ab 19 Uhr aufeinander.

Es lebe der Fussball

Andreas Kollmann, Präsident des FC Ruggell und Mitorganisator des Liechtenstein Sommer Cup zur Idee: „Grundsätzlich möchten wir einfach den Fussball in der ganzen Bandbreite fördern, wobei Klubteams genauso wie Nationalteams, Frauen- wie Männerteams auf unserem Radar stehen“. Unterstützt wird die Premiere des Liechtenstein Sommer Cup von der Gemeinde Ruggell, dem LFV, dem FC Ruggell dem EW Sennwald, sowie des Restaurant Frederick Ruggell und des Casino Admiral Ruggell. Das offizielle Turnierhotel ist das Kommod in Ruggell, wo Schweizermeister BSC Young Boys einquartiert ist. Gespielt wird auf dem neuesten Kunstrasenplatz im Land.

 

Spielzeiten und Spiele

Spieltag 1: Mittwoch, 14. August, 19 Uhr, FC St. Gallen U18 gegen FC Ruggell 1

Spieltag 2: Freitag, 16. August, 19 Uhr, BSC Young Boys U18 gegen Liechtensteiner U21 Nationalmannschaft

Spieltag 3: Sonntag, 18. August, 14 Uhr Spiel um Platz 3 und 16 Uhr Finale

Jedes Spiel geht über die volle Spielzeit. Bei Unentschieden nach 90 Minuten kommt es direkt zum Penaltyschiessen.