Pflichtwidriges Verhalten nach Selbstunfall

127

In der Nacht auf Freitag kollidierte in Vaduz ein alkoholisierter Autofahrer beim Befahren des Kreisverkehrsplatz ´Linde‘ mit einem Eisenpfosten. Er verliess danach die Unfallstelle, ohne die Landespolizei oder den Geschädigten zu informieren. Der Fahrzeuglenker fuhr gegen 01:00 Uhr mit seinem Auto auf der Hauptstrasse ‚Heiligkreuz‘ in Richtung Kreisverkehrsplatz ‚Linde‘. Kurz bevor er den Kreisverkehrsplatz verlassen wollte, kollidierte er frontal gegen den am Fahrbahnrand befindlichen Eisenpfosten. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte der fehlbare Autolenker ausgeforscht werden. Die Landespolizei ordnete die Blutentnahme an und nahm dem Unfallverursacher vorläufig den Führerausweis ab.