Die DPL wird wahrscheinlich bei den Gemeinderatswahlen antreten

3017
Der Vorstand besteht aus 7 Mitgliedern: Thomas Rehak (Präsident), Simon Schächle (Vizepräsident), Burgi Beck (Aktuarin), Agnes Dentsch (Kassierin), Siegfried Sele, Herbert Elkuch und Erich Hasler (Beisitzer)

 

Die DPL-Abgeordneten Rehak, Hasler und Elkuch zeigten
sich über die Gründungsversammlung zufrieden

Wie wir auf telefonische Anfrage beim Abg. Thomas Rehak,  Präsident der am gestrigen Freitag im Löwen in Vaduz gegründeten jüngsten Partei Liechtensteins mit dem Namen Demokraten Pro Liechtenstein (DPL), heute in Erfahrung bringen konnten (über den Anlass haben wir am gestrigen Freitag berichtet), wird der neue Verein wahrscheinlich bei den Gemeinderatswahlen im März kommenden Jahres antreten.

Rehak:“ Wie und ob wir an den GR-Wahlen antreten, ist noch offen, ausgeschlossen ist es aber nicht, vielmehr ist es wahrscheinlich.“

Die Gründungsversammlung war sehr gut besucht; über 40 Interessierte haben sich im Gasthof „Löwen“ in Vaduz eingefunden. Die erste Versammlung hat rund zwei Stunden gedauert und die drei Protagonisten der neuen Partei, Thomas Rehak, Herbert Elkuch und Erich Hasler zeigten sich auch zufrieden mit dem Zuspruch für die aus der Taufe gehobenen jüngsten Partei Liechtensteins. „ Es habe viele angeregte Diskussionen gegeben und das Interesse an „unserer Partei“ sei gross, sagte Vereinspräsident Thomas Rehak.

Neu: Öffentliche Fraktionssitzung
vor jeder Landtagssitzung

Das ist neu in der liechtensteinischen Parteienlandschaft. Die DPL hat angekündigt vor jeder Landtagssitzung eine öffentliche Fraktionssitzung durchzuführen. Die erste soll bereits am kommenden Mittwoch stattfinden. Diese Veranstaltungen – so Thomas Rehak zu lie-zeit.li online – werden öffentlich und damit für jedermann/frau zugänglich sein. Allerdings muss man sich bei einem DPL-Abgeordneten per e-mail anmelden, dies deshalb, damit wir die entsprechend notwendigen Räumlichkeiten reservieren können.