Dialektgeschichten in der Gutenberg AG, Schaan

260

Karin Mayerhofer-Dobler liest vergnügliche Klatschgeschichten in der Druckerei

Vaduz – Im Rahmen der Liechtensteiner Buchtage findet am Montag, 12. März 2018 um 18 Uhr eine Führung durch die Gutenberg AG in Schaan statt. Zudem liest Karin Mayerhofer-Dobler Dialektgeschichten und für die musikalische Umrahmung sorgt Paul Brandenberg.

Norbert Hasler, Geschäftsführer der Gutenberg AG, führt durch das Unternehmen und Remi Nescher zeigt anhand von Maschinen der Druckerei die Entwicklung des Buchdrucks im Laufe der über 90-jährigen Firmengeschichte. 1927 wurde die Buchdruckerei Gutenberg durch Hans Nescher und Josef Sausgruber am heutigen Standort in Schaan gegründet. 1961 wurde in Schaan die erste Zeitung in Liechtenstein – das Volksblatt – gedruckt. Heute ist Remi Nescher Inhaber in dritter Generation. Die Gutenberg AG bietet  als Full-Service-Unternehmen Kommunikationsleistungen in den Bereichen Konzeption, Kreation, Produktion, Vertrieb, Web und Verlag an.

Dialektgeschichten

Karin Mayerhofer Dobler ist 1960 in Vaduz geboren und lebt heute in der Schweiz. 1990 schloss sie ihr Studium mit dem Lizentiat unter anderem mit neuerer Deutscher Literatur und Medienwissenschaften an der Universität Bern ab. 2003 hat sie begonnen zu schreiben. Sie schreibt Gedichte und Geschichten für Kinder und Erwachsene. Die „Bettmümpfeli-Geschichten“ erschienen 2011 in der Online-Ausgabe des Magazins der „Schweizer-Familie“. Sie ist Gewinnerin „Text des Monats“ Dezember 2013, Literaturhaus Zürich.

Im Drucksaal der Gutenberg AG liest sie vergnügliche Klatsch- und andere Geschichten aus ihrer Heimat Liechtenstein. Mayerhofer Dobler: „Eine Geschichte, die mich interessiert, muss positive Gefühle vermitteln, sie soll erfreuen, zum Denken anregen und darf ruhig die Welt ein wenig verbessern. Die Geschichten haben bisher meist biografische Züge, da ich die eigenen Gefühle am besten beschreiben kann.“

Musik zur Geschichte und zu den Geschichten

Paul Brandenberg ist in der Schweiz in einer musikalischen Familie aufgewachsen. Schon als Kind faszinierte ihn die Musik. Sein erstes Instrument war die Blockflöte, dann Violine und anschliessend Klavier. 1983 nahm er seine Single „Far away“ auf. Dies öffnete ihm den Weg für seine musikalische Zukunft. Inzwischen hat Paul Brandenberg über 500’000 Tonträger verkauft und ist einer der erfolgreichsten Schweizer Musiker im Bereich „Ambient-Music“. Neben seinen 20 CD’s hat er schon verschiedentlich Filmmusik komponiert.

Paul Brandenberg: „Seit Jahren hab’ ich an meinen Konzerten Texte zwischen meinen Musikstücken lesen lassen. Zwischen den Texten von Karin Mayerhofer Dobler werde ich leidenschaftliche und berührende Songs und Melodien spielen.“

Die Trägerschaft der Liechtensteiner Buchtage – das Amt für Kultur, die Kulturstiftung Liechtenstein, die Liechtensteinische Landesbibliothek und das Schulamt – freut sich auf das abwechslungsreiche Programm am Montag, 12. März um 18.00 Uhr in der Gutenberg AG in Schaan. Weitere Infos www.buchtage.li