Eishockey: Ein lösbare Aufgabe für Feldkirch

0
199
Das erste Ziel der VEU Feldkirch ist das Erreichen einer der acht Playoff-Plätze. Derzeit liegt die Truppe von Trainer Lampert auf Rang vier und gute Aussichten unter die ersten  Acht zu kommen. Da darf sich aber die VEU gegen Gröden am Samstag im Heimspiel keine Blösse geben. Foto: Jürgen Posch.

League of Alps: Der HC Gröden
am Samstag zu Gast 

Am Samstag gastieren erneut Gäste aus dem Südtirol in der Vorarlberghalle. Nach den Broncos aus Sterzing bekommen es die Lampert Cracks erneut mit Wildpferden zu tun. Die Furies aus Wolkenstein kommen zu Besuch nach Vorarlberg.

Die Südtiroler haben keine Chance mehr unter die Top-Acht zu kommen, liegen derzeit auf Platz 14 der Alps Hockey League Tabelle. Im ersten Aufeinandertreffen siegten die Feldkircher deutlich. Dennoch sind die Furies nicht zu unterschätzen.

Für die VEU heißt es im Endspurt des Grundurchgangs weiter anzuschreiben um dem Saisonziel Play-Off schrittweise näher zu kommen. Um den vierten Platz in der Tabelle zu halten, wären volle Punkte im Heimspiel Gold wert.

Die Mannschaft hofft dabei wieder auf die lautstarke Unterstützung der Fans in der Vorarlberghalle.

FBI VEU Feldkirch – HC Gherdeina valgardena.it
Feldkirch, Vorarlberghalle, Samstag 03.02.2018, 19:30h

 

Nächste Heimspiele in der Vorarlberghalle:
10.02.2018.  VEU Feldkirch – EK Zeller Eisbären
16.02.2018. VEU Feldkirch – EHC  Lustenau