Giro: Simon Yates baut Führung aus

0
54
Der Brite Simon Yates ist beim 101.Giro d'Italia das Mass aller Dinge. Nach zwei Etappensiegen  führt er auch die Gesamtführung mit Vorsprung auf Tom Dumoulin (NL) an.

Der Brite gewinnt bereits die zweite Etappe des 101. Giro d’Italia– Chris Froome verliert weiter an Zeit

Der britische Kletterkünstler Simon Yates (Mitchelton-Scott) feierte beim 101. Giro seinen zweiten Tageserfolg und baut hat seine Führung weiter ausgebaut. Nach 156 km von Assisi nach Osimo versetzte er mit einer Attacke am letzten Aufstieg zum Ziel der Konkurrenz einen Schlag und kam als Solist mit zwei Sekunden Vorsprung auf Tom Dumoulin (Sunweb) ins Ziel.

Dritter wurde mit fünf Sekunden Rückstand der Italiener Davide Formolo (Bora-hansgrohe), gefolgt vom Franzosen Alexandre Geniez (AG2R), seinem Landsmann Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida), dem Franzosen Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) sowie seinem österreichischen Teamkollegen Patrick Konrad, die allesamt acht Sekunden nach dem Träger des Rosa Trikots ankamen.

Chris Froome (Sky) wurde im Finale, unter anderem mit einem Kopfsteinpflasteranstieg abgehängt und kam mit 42 Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann Yates in Ziel.

Im Gesamtklassement führt Yates mit nunmehr 47 Sekunden Vorsprung gegenüber Dumoulin. Pinot hat auf Rang drei bereits 1:04 Minuten Rückstand. Froome fiel aus den Topten heraus.

Tageswertung

1. Simon Yates (Mitchelton-Scott)
2. Tom Dumoulin (Sunweb) +0:02
3. Davide Formolo (Bora-hansgrohe) +0:05
4. Alexandre Geniez (AG2R)
5. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) +0:08
6. Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) s.t.
7. Patrick Konrad (Bora-hansgrohe)
8. Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors)
9. Rohan Dennis (BMC) +0:18
10. Fabio Aru (UAE Team Emirates) +0:21

Gesamtwertung

1. Simon Yates (Mitchelton-Scott)
2. Tom Dumoulin (Sunweb) + 0:47
3. Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) + 1:04
4. Domenico Pozzovivo (Bahrain-Merida) +1:18
5. Richard Carapaz (Movistar) +1:56
6. George Bennett (LottoNL-Jumbo) +2:09
7. Rohan Dennius (BMC) + 2:36
8. Pello Bilbao (Astana) +2:54
9. Patrick Konrad (Bora-hansgrohe) +2:55
10. Fabio Aru (UAE Team Emirates) +3:10