Bayern München stürmt der Meisterschaft entgegen

0
112
27.01.2018, Allianz Arena, Muenchen, GER, 1.FBL, FC Bayern Muenchen vs. TSG 1899 Hoffenheim, im Bild Jubel nach dem Tor zum 3-2 durch Kingsley Coman (FCB Nr. 29) mit Robert Lewandowski (FCB Nr. 9) Foto © nordphoto / Straubmeier | /Picture Alliance, Frankfurt/Main

Hoffenheim chancenlos – Bayern dreht
0:2-Rückstand in 5:2-Sieg

Wer soll diese Bayern-Elf noch aufhalten. Nach 20 Spieltagen steht der Rekordmeister einsam und verlassen und mit einem Vorsprung von 16 Punkten auf das zweitplatzierte Schalke an der Tabellenspitze.
Obwohl nach zehn Minuten der FCB 0:2 in Rückstand lag (Torschützen Mark Uth (7. Pen.), Serge Gnabry (12.), drehten Robert Lewandowski (21.) Jerome Boateng (215.), der überragend Kingsley Coman (63.) Arturo Vidal (66.) und Sandro Wagner (89.) das Spiel.
Jupp Heynckes liess die zuletzt starken Thomas Müller, James Rodriguez und Franck Ribéry zunächst auf der Bank. Doch nicht vorne, sondern vielmehr in der Abwehr hatte München anfänglich riesige Abstimmungsprobleme. Vidal spielte einen schlechten Pass direkt in die Füsse von Mark Uth. Dieser bediente Gnabry, der vom Münchener Aussenverteidiger Joshua Kimmich leicht gerempelt wurde. Der SR zeigte auf den Punkt. Gnabry, der Gefoulte, sah seinen Ball von Ulreich abgewehrt, doch gegen den Nachschuss von Uth war er machtlos. Nur wenig später gingen die Gäste gar 0:2 in Führung. Diesmal machte es Gnabry, der zu den Bayern zurückkehren wird, besser.
Bayern, das bis dahin etwas schläfrig wirkte, erwachte nach dem 0:2 und schlug im Stile einer Weltklassemannschaft zurück. Die Trefferquote von 5:2 hätte am Ende durchaus auch höher ausfallen können.

 

Die Stimmen

Kevin Vogt (TSG 1899 Hoffenheim): „Momentan bin ich einfach stinksauer. Natürlich kann man in München verlieren, doch wie einfach wir die Tore fangen, das geht einfach nicht.“

Jérôme Boateng (FC Bayern München): „Wir haben anfangs geschlafen und Hoffenheim zu viele Räume gelassen. Dann sind wir aber gut zurückgekommen, haben wirklich guten Fußball gespielt und hochverdient gewonnen. Die Ecke von Arjen war super, da musste ich nur noch den Kopf hinhalten. Ich treffe halt nur unter Jupp Heynckes.

Resultate, 20. Spieltag

Frankfurt-Gladbach 2:0
Bremen – Hertha Berlin läuft
RB Leipzig-HSV 1:1
Köln – Augsburg 1:1
VfB Stuttgart – Schalke 0:2
Dortmund-SC Freiburg 2:2
Bayern – Hoffenheim 5:2

 

TABELLE 
 
 

Rang

 

Mannschaft

 

Spiele

 

Tore

 

Diff.

 

Punkte

1 Bayern 20 49:16 33 50
2 Schalke 20 32:25 7 34
3 Frankfurt 20 26:20 6 33
4 RB Leipzig 20 32:29 3 32
5 Dortmund 20 42:27 15 31
6 Leverkusen 19 39:27 12 31
7 M’gladbach 20 30:32 -2 31
8 Augsburg 20 29:26 3 28
9 Hoffenheim 20 31:32 -1 27
10 Hannover 19 28:29 -1 27
11 Hertha BSC 20 27:27 0 26
12 Freiburg 20 22:35 -13 24
13 Wolfsburg 19 22:24 -2 20
14 Mainz 05 19 24:33 -9 20
15 Stuttgart 20 16:26 -10 20
16 Werder 20 16:25 -9 17
17 Hamburg 20 16:29 -13 16
18 Köln 20 15:34 -19 13

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT