Regierungschef Adrian Hasler an der WIGA 2017

0
87
Foto: WIGA-Messeleiter Paul Schlegel, Stadt-Vizepräsidentin Katrin Frick, der St. Galler Regierungsrat und Vorsteher des Baudepartements Marc Mächler, Regierungschef Adrian Hasler und WIGA-Verwaltungsratspräsident Urs Lufi im Gespräch.

 

Adrian Hasler erfreut über die grosse Liechtensteiner Präsenz in Buchs

Vaduz – Ein Jahr vor der grossen Jubiläums-LIHGA im eigenen Land stattete Regierungschef Adrian Hasler am 11. September 2017 der Werdenberger Industrie- und Gewerbeausstellung (WIGA), einen Besuch ab.

Beim gemeinsamen Messerundgang nutzte der Regierungschef die Gelegenheit, um sich mit dem St. Galler Regierungsrat und Vorsteher des Baudepartements Marc Mächler und Vertretern der Messeleitung ein Bild des grossen Angebots der Region zu machen. Im Gedankenaustausch mit Gewerbetreibenden und Vertretern der Industrien von beiden Seiten des Rheins informierte sich Regierungschef Hasler über aktuelle Gegebenheiten. Besonders beeindruckt zeigte er sich von der Innovations- und Gestaltungskraft der ausstellenden Unternehmen.

Adrian Hasler erfreut über hohe Liechtensteiner Präsenz

Erfreulich war für den Regierungschef auch die hohe Liechtensteiner Präsenz an der diesjährigen WIGA. Sehr viele kleinere Firmen aus dem eigenen Land nutzten die Gelegenheit, ihre Produkte und Dienstleistungen vor einem interessierten Messe-Publikum zu präsentieren. „Die Stimmung unter den Liechtensteiner Ausstellern ist sehr gut. Ich freue mich, dass so viele von ihnen den Weg nach Buchs gefunden haben und damit die enge Verbundenheit unserer beiden Länder unterstreichen“ so Regierungschef Hasler.

Wie wichtig die grenzüberschreitende Zusammenarbeit für das Rheintal ist, wird an der diesjährigen WIGA auch mit einem Zwei-Länder-Jass und einem Vier-Länder-Botschaftertag verdeutlicht.

Ein weiteres Highlight der 19. WIGA in Buchs ist die Sonderschau „Erde“, die von regionalen Gemüselandwirten gestaltet worden ist.      (Christoph Frick)

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT