Erste Liga: Der USV verliert knapp gegen Bellinzona

0
54
Der USV verliert die Partie gegen den Tabellenleader Bellinzona knapp 2:1. Im Bild Matthias Christen, der für den verletzten Torjäger Pola in der 25.min. eingewechselt wurde. (Foto: Michael Zanghellini)  

2:1 (2:0)-Niederlage gegen den
Tabellenführer aus den Tessin

Nach dem 0:2-Auswärtssieg vor Wochenfrist beim FC St. Gallen II, musste der USV heute gegen den aktuellen Tabellenführer Bellinzona eine 1:2-Niederlage im Sportpark hinnehmen. Die Tessiner, die auf diese  Saison hin ein Halbprofitum installierten, führten zur Pause mit 2:0.

Der USV hatte ein schweres Handicap zu tragen, als Topskorer Pola in der 25.min. verletzt ausgewechselt werden musste.

Trotzdem hatte die ersatzgeschwächte USV-Elf auch Chancen, den einen oder anderen Treffer unterzubringen. Besonders in der zweiten Halbzeit zeigte der USV eine ansprechende Leistung. Der Anschlusstreffer in der 88. min. durch einen Elfmeter, erzielt von Gabryel kam zu spät, um wenigstens einen Punkt zu retten. Der wäre im Bereich des Möglichen gelegen, wobei allerdings gesagt werden muss, dass der Tabellenführer aus dem Tessin ebenfalls -vor allem in Hälfte eins – einige hochkarätige Chancen liegen liess und sein Sieg nicht unverdient ist.

 

Telegramm

Stadion: Sportpark Eschen/Mauren
Zuschauer: 500
USV Eschen/Mauren: Antic, Martinovic, Sele, Quintans (62.Topcu), Dragic, (66.Gabryel), Ritter, Kavcic, Ritter, Baumann, Fässler, Knuth, Pola (25. Christen).
Ergänzungsspieler: Schatzmann (Goali), Topcu, Gabryel, Willi, Kardesoglu, Christen, Bjelica.
Trainer: Wild Christoph, Waser Thomas, Claudio Vozza.
USV ohne: Stevic, Bärtsch, Kühne, Piperno, Coppola, Kieber, Peters (verl.), Menzi, Thöni (gesperrt), dafür mit Matthias Christen und den beiden Dragic und Gabryel.
Tore: 9.min. Simunac, 42.min. Russo, 88.min. Gabryel (Pen.)
Verwarnungen: 3x gelbe Karte für USV, 1x gelbe für Bellinzona

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT