Erste Liga: Der FC Balzers mit Befreiungsschlag

0
96
Der FC Balzers schlägt den SV Höngg glatt mit 4:0 und fährt mit dem ersten Saisonsieg die ersten Punkte ein. Zweifacher Torschütze: Enis Domuzeti.

4:0-Sieg gegen den SV Höngg

Endlich hat es beim FC Balzers geklappt. Nach fünf sieglosen Partien gewann die Elf von Trainer Patrick Winkler gegen den SV Höngg glatt mit 4:0. Dabei waren die Zürcher noch gut bedient. Es war ein Befreiungsschlag gerade noch zur richtigen Zeit, bevor das Team in der Rangliste noch weiter abrutschte.

Balzers war kaum mehr gegenüber den vorherigen Spielen zu erkennen. Es lief wie am Schnürchen und Daniel Kaufmann, der neue Mann des FCV im Team der Balzner, führte gekonnt Regie und fädelte manchen klasse Angriff ein. Der Sieg tut gut und gibt Hoffnung für die kommenden Partien.

Die Treffer erzielten Domuzeti (2), Meier und D. Zarkovic.

Telegramm:

Sportanlage: Rheinau Balzers
Zuschauer: 200
FC Balzers: Klaus, Yildiz, Polverino, Kaufmann, Alder, Sele, Brändle, Erne, Hermann, Shala, Domuzeti.
Ergänzungsspieler: Hobi, Grünenfelder, Wolfinger M., Amidi, Meier, Pavicic, Zarkovic D.
Trainer: Patrick Winkler.
Tore: 9.min. 1:0 Domuzeti, 27.min. 2:0 L. Meier, 36.min. 3:0 Domuzeti, 89. min. 4:0 D. Zarkovic
Verwarnungen: 3x gelb für Balzers, 1x gelb für Höngg

 

Tabelle

Mi 13.09.2017

FC Balzers-SV Höngg  4:0

 

  1. Liga – Gruppe 3

 

1. AC Bellinzona 6 Spiele 16 : 6    16 Punkte
2. FC Thalwil 6 12 : 10    11
3. FC Tuggen 6 10 : 6    10
4. FC Gossau 6 12 : 10    10
5. FC Mendrisio 6 7 : 6      9
6. FC Red Star ZH 6 12 : 12      9
7. FC Kosova 6 7 : 5      8
8. FC Winterthur II 6 18 : 20      8
9. SV Höngg 6 9 : 12      8
10. FC Wettswil-Bonstetten 6 7 : 7      7
11. USV Eschen/Mauren 6 8 : 9      6
12. FC Seuzach 6 10 : 12      5
13. FC St. Gallen 1879 II 6 9 : 12      4
14. FC Balzers 6 4 : 14      3

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT