Dritte Liga: Liechtensteins Vereine auf Punktejagd

0
44
Triesen macht bis jetzt eine gute Figur in der 3. Liga. Im Bild Jovika FCT. Bild: Jürgen Posch

 

Alle Liechtensteiner Vereine mit Heimrecht / FC Triesenberg verschoben

 

Die liechtensteinischen  Drittligisten geniessen an diesem verregneten Wochenende Heimrecht. Das Spiel des FC Triesenberg gegen Rebstein fiel bereits am Freitag Abend den Witterungsbedingungen zum Opfer und wird später nachgeholt. Die anderen FL Drittligisten sollten ihre Partien durchbringen.

Heute Samstag, ebenfalls ein Tag mit Dauerregen, findet das Spiel auf der Blumenau zwischen dem FC  Triesen und Appenzell statt. Tabellenmässig sind die Appenzeller Vierter und die Triesner auf Rang sechs. Die beiden Teams dürften momentan in der Spielstärke in etwa auf eine Stufe gestellt werden. Möglicherweise wird das Heimrecht den Ausschlag geben.

Morgen ist eine Wetterberuhigung angesagt. Aus Liechtenstein treten der  FC Schaan und der FC Balzers II an. Schaan bekommt es mit Rheineck zu tun und Balzers mit dem derzeitigen Zweitplatzierten Teufen.

Die Schaaner sind nicht ideal in die neue Saison gestartet. Die Mannschaft hat viel Abgänge zu beklagen, die wahrscheinlich nicht alle adäquat ersetzt werden konnten. Trainer Sven Majer hat hier eine schwierige Aufgabe zu lösen, denn nur mit eigenen Junioren allein hat es ein Team auch in der 3. Liga schwer. Die eine oder anderer Verstärkung wird sich wohl noch einstellen müssen. Mindestens für die Frühjahrsrunde.

Heute Samstag empfängt der FC Schaan auf der Rheinwiese den FC Rheineck, der im Mittelfeld liegt und nach dem 0:3-Auftaktsieg in Triesen überraschend zuhause gegen den FC Besa 0:1 die vollen Punkte abgeben musste. Rheineck liegt nach Papierform in der Kragenweite der Schaaner. Denn gegen den momentan Tabellenzweiten Teufen spielte der FC Schaan vor Wochenfrist 1:1 und die Appenzeller zählen zu den stärkeren Teams in der Gruppe.

Der FC Balzers II empfängt morgen eben diesen FC Teufen, der nach dem Ergebnis vom Donnerstag dieser Woche mit aufgeblähter Brust in Balzers antreten dürften. Denn am Donnerstag gewann Teufen gegen den letztjährigen Gruppensieger FC Besa aus St. Gallen mit sage und schreibe 10:1. Das ist mal schon eine Ansage. Balzers II hat sich darauf eingestellt und wird morgen Teufen entsprechend empfangen. Denn auch hier kommt es drauf an, wieviel Spieler vom Eins in der zweiten Mannschaft eingesetzt werden. Es wird sicherlich ein kampfbetontes und enges Spiel werden.

Anspielzeiten siehe unten.

 

Dritte Liga - Gruppe 2

 

Sa 02.09.2017

16:00 FC Triesen 1-FC Appenzell 1

17:00 FC Uznach -FC Rüthi 1

So 03.09.2017

14:00 FC Besa 1-FC Speicher 1

14:00 FC Schaan 1-FC Rheineck 1

15:00 FC Balzers 2-FC Teufen 1

 

Tabelle 

 

1. FC Triesenberg 1 2 Spiele 6 : 4    4 Punkte
2. FC Teufen 1 2 11 : 2    4
3. FC Balzers 2 2 6 : 2    4
4. FC Appenzell 1 2 7 : 5    4
5. FC Rebstein 1 2 5 : 3    4
6. FC Triesen 1 2 5 : 3    3
7. FC Rheineck 1 2 3 : 1    3
8. FC Besa 1 2 2 : 10    3
9. FC Rüthi 1 2 1 : 3    1
10. FC Uznach 1a 2 6 : 8    1
11. FC Schaan 1 2 2 : 6    1
12. FC Speicher 1 2 0 : 7    0

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT