Regierungsexkursion: Auf den Spuren der Jubiläumsbrücke

0
109
Die Liechtensteinische Regierungsmannschaft machte heute, zusammen mit ihren Stellvertretern ihren traditionellen Regierungsausflug, diesmal nach Planken zu der Stelle wo die neue Haengebruecke gebaut werden soll zum 300jaehrigen Bestehen von Liechtenstein, aufgenommen am Freitag, 18. August 2017, bei ihrer letzten Station, den Kellergewoelben der ehemaligen Brauerei Bierhuesle in Schaan. Foto & Copyright: IKR/Eddy Risch.

 

Regierung besichtigt möglichen Standort der Jubiläumsbrücke in der Nendler Rüfe

 

Vaduz – Die diesjährige Regierungsexkursion führte die fünf Regierungsmitglieder, ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter sowie Regierungssekretär Horst Schädler am 18. August 2017 nach Eschen, Schaan und Planken. Dort besichtigten sie auch den möglichen Standort der Jubiläumsbrücke zur 300-Jahr-Feier des Landes Liechtenstein.

Ausgangspunkt der Regierungsexkursion war das Wasserreservoir Planken, wo Förster Michael Beck die Gäste begrüsste und ihnen einige Informationen zum Alpbetrieb und zur Wasserversorgung in der Gemeinde Planken gab. Den gut einstündigen Aufstieg zur Gafadura-Hütte nutzte die sportliche Gruppe dann, um sich über aktuelle Themen und Projekte aus dem politischen Alltag auszutauschen.

Nach dem wohlverdienten Mittagessen auf 1’428 Meter über Meer, wurde die Regierungsdelegation von Adrian Gabathuler, Förster der Gemeinde Eschen, abgeholt und zur Uli Mariss Hütte begleitet. Die Eschner Forsthütte liegt an der Westflanke des Saroja und wurde vor einigen Jahren in 1153 Frondienststunden neu aufgebaut.

Von dort ging es weiter nach Planken, wo die Regierungsvertreterinnen und -Vertreter den Standort des Brückenkopfs der geplanten Jubiläumsbrücke besichtigten und sich von Hanno Konrad jun. die wichtigsten Eckdaten des Bauwerks erklären liessen. Die 240 Meter lange, mit Kindern begehbare Hängebrücke, könnte die mehrere Hundert Meter breite und bis zu 138 Meter tiefe Schlucht zwischen Ober- und Unterland verbinden und Teil des ersten durchgehenden Wanderwegs durch sämtliche Liechtensteiner Gemeinden werden.

Im Gasthof Bierhüsle in Schaan wurde am späten Nachmittag der gemütliche Teil der Regierungsexkursion eingeläutet. Die Wanderschuhe wurden gelockert, die Degustationsgläser hergerichtet und die Diskussion intensiviert, ehe der Ausflug bei einem Abendessen im Haus Boja 19 in Eschen seinen Ausklang fand.

 

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT