FC Buchs: Drittes Spiel, dritter Sieg für die Werdenberger?

0
108
Vuleta und Rohrer sind zwei gefährliche Offensivspieler, die in jeder höher spielenden Mannschaft ohne Weiteres eine gute Falle machen würden. Bild: Jürgen Posch.

2.Liga Interregional: FC Buchs mit viel Selbstvertrauen

Der FC Buchs ist optimal in die neue Saison gestartet und hat sich sofort nach dem Aufstieg in die 2. Liga Interregional an die Tabellenspitze gesetzt. Nur noch die Werdenberger und der FC Freienbach sind verlustpunktlos.

Die Truppe um Erfolgstrainer Cecco Clemente ist aus zwei Gründen so stark. Erstens haben es die Verantwortlichen fertig gebracht praktisch das gesamte Kader beim FC Buchs zu halten, zum anderen verfügt der FCB unter dem Leitwolf Clemente einige Spieler, die bereits in höheren Klassen gespielt haben. Der FC Buchs gehört zu den technisch versiertesten Mannschaften in dieser Gruppe. Und die allermeisten stammen aus der näheren Umgebung.

Dem FC Rüti (ZH) ist der Start in die Saison 2017/18 daneben gegangen. Zum Auftakt lagen die Zürcher Oberländer in Winkeln bis zur 77. Minute 2:0 zurück, ehe ihrem gefürchteten Torjäger Taulent Syla in der 77. und 89. Spielminute noch das Unentschieden gelang. Auf diesen Mann muss Buchs ein Auge haben. Und auch gegen Wil II reichte es Rüti nur zu einem 1:1.

Wenn der FC Buchs seine Qualitäten, wie Technik, Spielwitz und Kampfgeist einsetzt, wird es auch Rüti auf eigener Anlage schwer haben gegen die Werdenberger zu gewinnen. Und so darf man getrost die Frage stellen: Drittes Spiel, dritter Sieg?

Anstoss: Sonntag, 15 Uhr

 

Zweite Liga interregional - Gruppe 6

 

Sa 26.08.2017

16:00 FC Frauenfeld – FC Winkeln SG 1 17:00 FC Bazenheid 1 – FC Kreuzlingen

17:00 FC Uzwil 1 – Chur 97 1

18:00 FC Schaffhausen 2 – FC Freienbach

18:30 FC Linth 04 – FC Einsiedeln 1

 

So 27.08.2017

15:00 FC Rüti 1 – FC Buchs 1

 

Tabelle

1. FC Buchs 1 2 Spiele 4 : 1 6 Punkte
2. FC Freienbach 2 5 : 0 6
3. FC Frauenfeld 2 3 : 1 4
4. FC Kreuzlingen 2 3 : 2 4
5. FC Uzwil 1 2 3 : 4 3
6. FC Linth 04 2 4 : 3 3
7. FC Einsiedeln 1 2 4 : 2 3
8. FC Rüti 1 2 3 : 3 2
9. FC Wil 1900 2 2 2 : 3 1
10. FC Bazenheid 1 2 1 : 3 1
11. FC Dübendorf 1 2 1 : 3 1

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT