Erste Liga: USV holt Punkt beim FC Red Star ZH

0
47
Pola erzielte für den USV in der 78.min. den hoch verdienten 2:2-Ausgleich.

 

Letztes Aufgebot mit guter
Leistung in Zürich

_________________________________________________________________

Sportanlage: Allmend Brunau, Zürich
Zuschauer: 250
USV Eschen/Mauren: Antic, Sele (63. Ritter), Quintans, Thöni, Kavcic, Baumann (69.Kardesoglu), Willi, Fässler, Knuth, Bjelica (74.Topcu), Pola.
Ergänzungsspieler: Schatzmann (Goali), Ritter, Martinovic, Kardesoglu , Topcu.
Beim USV fehlten: Bärtsch, Stevic, Piperno, Peters, Menzi, Kühne, Kieber (alle verletzt), Coppola (Strafsonntag).
Trainer:
Thomas Waser, Christoph Wild.
Tore: 24.min. 0:1 Baumann; 36.min. 1:1 Gashi; 42.min. 2:1 Durand; 78.min. 2:2 Pola Verwarnungen: 3 x gelb für Red Star, 1x gelb für USV

_________________________________________________________________

 

Trotz Fehlens von sechs Stammspielern, zeigte der USV beim FC Red Star ZH eine kämpferische Leistung, die beeindruckte. Trainer Waser musste erneut Umstellungen vornehmen, da ihm langsam das Spielermaterial ausgeht. Im Angriff setzte er den Junior-A-Spieler Bjelica ein, der später durch Topcu ersetzt wurde. Der Juniorspieler Bjelica empfahl sich dem Trainer für weitere  Aufgaben, denn der Junge machte seine Sache sehr gut.

Der USV begann das Spiel forsch und mutig. Red Star wurde vom USV regelrecht an die Wand gespielt. Man kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Schon nach 24 Minuten erzielte Baumann das 0:1. Allerdings währte die Freude bei den Gästen nicht lange. Denn wenig später folgte der Doppelschlag: Gashi glich aus und Durand erzielte kurz vor Seitenwechsel die 2:1-Führung für Red Star. Hier war wieder mal die Abwehr des USV etwas in Unordnung geraten.

Nach Seitenwechsel dominierten zuerst wieder die Liechtensteiner, bis zum Ausgleich, den Torjäger Pola zehn Minuten vor Schluss erzielte. Gegen Schluss erhöhte Red Star das Tempo und der USV  hatte in der einen oder anderen Situation Glück. Die Punkteteilung geht in Ordnung. Der USV stand allerdings dem Sieg näher als die Gastgeber aus Zürich

 

1.      Liga - Gruppe 3

FC Wettswil/Bonstetten – SV Höngg 2:0
FC Winterthur II – FC Seuzach 1:5
FC Red Star ZH – USV Eschen/Mauren 2:2
FC Gossau – FC Thalwil 1:2
FC Mendrisio – FC St. Gallen 2:0
FC Balzers – FC Tuggen 0:3

So 20.08.2017

15:30 FC Kosova – AC Bellinzona

 

 Tabelle 

 

1. FC Thalwil 3 Spiele 6 : 2 9 Punkte
2. FC Tuggen 3 5 : 0 7
3. FC Kosova 2 4 : 0 6
4. FC Mendrisio 3 3 : 1 5
5. AC Bellinzona 2 4 : 1 4
6. FC Seuzach 3 6 : 4 4
7. FC Winterthur II 3 7 : 9 4
8. FC Red Star ZH 3 8 : 8 3
9. FC St. Gallen 1879 II 3 5 : 6 3
10. FC Wettswil-Bonstetten 3 3 : 4 3
11. SV Höngg 3 3 : 5 2
USV Eschen/Mauren 3 3 : 5 2
13. FC Gossau 3 4 : 8 1
14. FC Balzers 3 0 : 8 0

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT