Erste Liga: Keinesfalls leichte Spiele für Balzers und USV

0
80
Meier (Nr.23) und Polverino (mit Ball) im Spiel gegen Bellinzona. Bild: Jürgen Posch

 

Der FC Balzers und der USV brauchen Punktezuwachs

 

Der FC Balzers liegt nach zwei Runden am Tabellenende, was keine Aussagekraft hat. Denn FC Balzers -Trainer Winkler geht es wie seinem Pendant beim USV. Er hat auch noch nicht alle Spieler im Einsatz.

So könnte Nationalspieler Robin Gubser, der von einem Auslandstudium zurückgekehrt ist, wieder in die 1. Mannschaft berufen werden. Er wäre eine deutliche Verstärkung für den FC Balzers. Auch Hochzeiter Eris Domuzeti ist wieder zurück. Ob ihn der Trainer gleich einsetzt, muss abgewartet werden.

Nach den bisherigen Niederlagen kommt nun Titelaspirant FC Tuggen nach Balzers. Tuggen, das den FC Wettswil/Bonstetten am Mittwoch mit 2:0 besiegt hat und in Richtung Tabellenspitze marschiert. Kein leichtes Unterfangen für den FC Balzers, der allerdings alles geben wird, um Tuggen zu bezwingen.

Anstoss: SA, Rheinau Balzers, 19.30 Uhr

 

—————————————————————————————————–

 

Red Star ZH – USVEschen/Mauren

Das Lazarett beim USV wird immer grösser. Neben den Langzeitverletzten Peters, Kühne, Bärtsch, Piperno kommen wahrscheinlich auch noch Stevic und Martinovic dazu. Nach Auskunft konnten sie am Donnerstag nur ein leichtes Lauftraining absolvieren. Es wird sich bis Samstag zeigen, ob sie eingesetzt werden können.

Ausserdem muss Coppola einen Strafe verbüssen. Es fehlen also mehrere Spieler, von denen die meisten zur 1. Garnitur gehören. Trotzdem ist Trainer Waser zuversichtlich. „Jetzt bekommen die restlichen Kaderspieler eine Chance, sich zu beweisen. Vor allem den jungen Spielern kommt das  entgegen.“ Er weiss aber auch, dass das Spiel beim FC Red Star ZH nicht einfach wird. „Wir versuchen das Beste aus der Situation zu machen und hoffen auf Punktezuwachs.

USV-Torjäger Nicolo Pola, der einzige noch verfügbare nominelle Stürmer, versucht gegen Red Star seinen ersten Treffer der neuen Saison zu markieren. Bild: Jürgen Posch

Diese Ausfälle kommen den Trainern und dem Team zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Denn bereits am Dienstag, 22. August bestreitet der USV wegen des FL-Länderspiels die vorgezogene Partie gegen den FC Seuzach. Das Spiel wird im Sportpark ausgetragen. Und am Samstag, 26.August muss der USV erneut nach Zürich, zum SV Höngg.

Anstoss gegen Red Star ZH, SA, 16 Uhr

 

Erste Liga - Gruppe 3

FC St. Gallen 1879 II – FC Kosova   0 : 2

FC Tuggen – FC Wettswil-Bonstetten  2 : 0

Sa 19.08.2017

16:00  FC Wettswil-Bonstetten –  SV Höngg

16:00  FC Winterthur II – FC Seuzach

16:00  FC Red Star ZH –  USV Eschen/Mauren

17:00  FC Gossau –  FC Thalwil

18:00  FC Mendrisio  –  FC St. Gallen 1879 II

19:30  FC Balzers – FC Tuggen

So 20.08.2017

15:30  FC Kosova  – AC Bellinzona

 

Tabelle 

 

1. FC Kosova 2 Spiele 4 : 0    6 Punkte
2. FC Thalwil 2 4 : 1    6
3. AC Bellinzona 2 4 : 1    4
4. FC Winterthur II 2 6 : 4    4
5. FC Tuggen 2 2 : 0    4
6. FC St. Gallen 1879 II 2 5 : 4    3
7. FC Red Star ZH 2 6 : 6    2
8. SV Höngg 2 3 : 3    2
9. FC Mendrisio 2 1 : 1    2
10. FC Seuzach 2 1 : 3    1
USV Eschen/Mauren 2 1 : 3    1
12. FC Gossau 2 3 : 6    1
13. FC Wettswil-Bonstetten 2 1 : 4    0
14. FC Balzers 2 0 : 5    0

 

 

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT