Challenge League: FC Vaduz: Anspruch und Wirklichkeit

0
54
Muntwiler hier in vollem Einsatz gegen Servette. Foto: Jürgen Posch

 

Der FC Vaduz beim Tabellenführer Schaffhausen zu Gast

Der FC Vaduz hat von seinem letztjährigen Kader einige starke Spieler verloren und sie nicht adäquat ersetzt. Dazu fehlt einfach das Geld in Vaduz, so komisch das klingen mag. Das Team um Trainer Roland Vabrec hat also nicht mehr die Durchschlagskraft einer Super League.

Das anzunehmen, wäre auch vermessen. Aber unter dieser Prämisse den Anspruch zu stellen, möglichst sofort wieder aufsteigen, ist ebenfalls vermessen. Dazu hat der FCV gegenwärtig nicht die Klasse. Also bleiben wir auf dem Teppich und gaukeln den Zuschauern nicht falsche Hoffnungen vor. Weder vom Verein noch von der etablierten Presse im Lande. Denn Anspruch und Wirklichkeit klaffen gegenwärtig weit auseinander.

(Eing.) Vorschau: FC Schaffhausen vs. FC Vaduz

Nach dem überzeugenden Auswärtssieg gegen den FC Aarau wartet für das Team von Cheftrainer Roland Vrabec am Sonntag mit der Partie gegen den FC Schaffhausen die nächste Herausforderung. Die Munotstädter sind überragend in die neue Saisongestartet: mit fünf Siegen aus fünf Spielen liegt die Mannschaft von Murat Yakin mit dem Punktemaximum an der Tabellenspitze der Brack.ch Challenge League.

Somit wird das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften schon früh in der Saison ein richtungsweisender Charakter haben. Dennoch wird der FC Vaduz mit breiter Brust nach Schaffhausen fahren, so spricht die Statistik ganz klar für den Absteiger aus der Super League. Aus den letzten fünf Begegnungen resultieren für den FC Vaduz zwei Siege und drei Unentschieden. (FCV) Das Spiel: Anpiff im Lipo Park ist am 27.08.2017 um 16.00 Uhr

 

Spiele 6. Runde

Servette – Aarau 3:0

Samstag, 26.8.2017 (19 Uhr)

Wil -Winterthur Wohlen – Chiasso Sonntag, 27.8.2017 (16 Uhr)

FC Schaffhausen – FC Vaduz

Montag, 28.8.2017 (20 Uhr)

Xamax – Rapperswil/Jona

 

Tabelle 

 

Rang   Team Spiele       Tore   Punkte
1 FC Schaffhausen 5 15:2 15
2 Servette FC 6 10:3 14
3 Neuchâtel Xamax 5 9:4 12
4 FC Vaduz 5 7:6 8
5 FC Chiasso 5 6:6 7
6 FC Rapperswil-Jona 5 6:11 6
7 FC Wil 5 5:8 4
8 FC Wohlen 5 8:13 3
9 FC Winterthur 5 5:11 2
10 FC Aarau 6 5:12 2

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT