1. Liga: Balzers verliert gegen die AC Bellinzona

0
64
Der FC Balzers verlor gegen die AC Bellinzona 0:3. Im Bild Kapitän Roman Hermann (r.) Foto: Jürgen Posch, 5. 8. 2017.

 

Kein guter Start in die neue Saison

Das war nicht der erhoffte Auftakt in die neue Meisterschaft für den FC Balzers. Mit 0:3 (0:1) ging der FC Balzers klanglos vor eigenem Publikum unter und  musste der AC Bellinzona den Sieg zugestehen.

Die Tessiner wollen wieder an frühere Zeiten anknüpfen, also an jene Zeit, in der sie zur Beletage im Schweizer Fussball gehörten. Aufgrund finanzieller Unzulänglichkeiten und schlechter Wirtschafterei wurden sie in die 2. Liga Int. zurückversetzt und erholen sich langsam von dieser Zäsur.

Für die eben begonnene Saison sind einige neue Spieler zum Kader gestossen und Bellinzona ist noch stärker als in der letzten Saison. Der FC Balzers zeigte lange Zeit eine tadellose Leistung und hielt sehr gut mit, kam zu guten Möglichkeiten, aber Bellinzona hatte in Magnetti einen Vollstrecker. Er erzielte einen Doppelpack. Hingegen fehlten beim FC Balzers mit Domuzeti und Erne zwei der besten Stürmer.

Allerdings wird diese Niederlage den FC Balzers nicht umwerfen, denn Trainer Winkler braucht – wie er sagte Zeit – um ein starkes Team zu formen. Gegen einen der erstgenannten Meisterschaftskandidaten zu verlieren ist absolut keine Schande.

 

Telegramm

Sportzentrum: Rheinau Balzers Zuschauer: 250 FC Balzers: Klaus, Alder, Polverino, Amidi (84.Vogt), Wolfinger, Hartmann, Sele, Meier (52. Zarkovic D.), Pavicic, Crescenti (84.Zarkovic A.), Yildiz. Ersatzspieler: Zarkovic Alessandar, Grünenfelder, Zarkovic Dorde, Vogt, Majer. Abwesend: Domuzeti (Ferien), Erne Philippe (Ferien), Brändle, Hobi (verletzt), Butzen (kein Aufgebot). Trainer: Patrick Winkler, Schöllhorn Daniel. Tore: 0:1 Magnetti 32.min.; 0:2 Tarchini 52.min.; 0:3 Magnetti 74.min.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT