Simon Spilak feiert Gesamtsieg der Tour de Suisse

0
135
Simon Spilak (SLO) gewinnt zum zweiten Mal in seiner Karriere die Tour de Suisse vor Rohan Dennis (BMC/Switzerland).

 

Rohan Dennis (Australien/BMC) gewinnt Zeitfahren vor Stefan Küng

Der Slowene Simon Spilak (Kathusha-Alpecin) feierte zum zweiten Mal in seiner Karriere den Gesamtsieg bei der Tour de Suisse. Im heutigen abschliessenden Einzelzeitfahren der 81.TdS reichte ihm ein fünfte Rang, um das Gelbe Trikot zu verteidigen.

Das EZF gewann der Australier Rohan Dennis (BMC), der zum Auftakt schon den Prolog für sich entschied. Er benötigte für die 28,6 km lange Strecke in Schaffhausen 36:30 Minuten und war damit 28 Sekunden schneller als sein Schweizer Teamkollege Stefan Küng. Den Tageserfolg machte Damiano Caruso (+ 0,47), der dritte BMC-Fahrer komplett. Er wurde Dritter im Einzelzeitfahren und Zweiter in der Gesamtwertung.

Stefan Küng fuhr eine starke Tour de Suisse: zwei zweite Ränge und einen Tag im Gelben Trikot des Gesamtführenden darf sich für den erst 22jährigen Profi mit liechtensteinischen Wurzeln durchaus sehen lassen.

Im Gesamtklassement setzte sich Spilak vor Caruso und dem Niederländer Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo) durch.

Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) feierte zwei Etappensiege und sicherte sich überlegen die Punktewertung. Das Bergtrikot eroberte der Däne Lasse Norman Hansen (Aqua Blue Sport). Mathias Frank (Ag2R) wurde als bester Schweizer Profi auf dem 7. Rang geehrt.

Tageswertung

EZF Schaffhausen – Schaffhausen, 28,6 km 1. Rohan Dennis (Aus, BMC Racing Team) 0:36:30 2. Stefan Küng (Sui, BMC Racing Team) +0:29 3. Damiano Caruso (Ita, BMC Racing Team) +0:47 4. Jon Izaguirre (Esp, Bahrain) +0:51 5. Simon Spilak (Slo, Katusha) 6. Steven Kruijswijk (Ned, Team LottoNl) +0:54 7. Marc Soler (Esp, Movistar Team) +0:58 8. Domenico Pozzovivo (Ita, AG2R La Mondiale) +1:00 9. Tejay Van Garderen (USA, BMC Racing Team) +1:02 10. Patrick Bevin (NZl, Cannondale) +1:04

Gesamtwertung

1. Simon Spilak (Katusha-Alpecin)
2. Damiano Caruso (BMC)
3. Steven Kruijswijk (LottoNL-Jumbo)

 


KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT